Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

TTC Spaichingen e.V.

Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Tischtennis

Kreisliga Herren

TTC Spaichingen I – TTC Seedorf I 9:0

Einen 9:0 Kantersieg feierte der TTC Spaichingen I gegen das Tabellenschlußlicht TTC Seedorf I. Die Seedorfer hielten aber in mehreren Spielen gut mit, einen Spielgewinn blieb den Gästen jedoch vergönnt. Die Primstädter haben jetzt wieder Kontakt zu den vorderen Plätzen hergestellt und spielen nun wieder am Sonntag, 07.12.14 beim TTC Sulgen II.

Die Gastgeber ließen sich vom Tabellenstand der Gäste nicht blenden und gingen sehr konzentriert zu Werke. Paitz/Maurer hatten gegen Banholzer/Engeser einigen Widerstand zu brechen, um am Ende mit 3:1 erfolgreich zu sein. Auch Staiger/Hadzihasanovic gewannen gegen Marte/Pulter in vier Sätzen, während Hamma/Weidner mit 3:0 gegen Stais/Wilhem erfolgreich blieben. Im vorderen Paarkreuz zeigten Heiko Paitz und Frank Maurer zwei starke Spiele, Paitz schlug Raphael Banholzer mit 3:0 und mit demselben Ergebnis war Maurer gegen Dominik Marte siegreich. Heiko Staiger sorgte mit einem 3:1 Erfolg gegen Tobias Stais für das 6:0 und Mahmut Hadzihasanovic steigerte sich nach einem 0:2 Satzrückstand gegen Pierre Pulter enorm und gewann im fünften Satz noch ganz klar mit 11:1 zum 7:0. Im hinteren Paarkreuz machten Jochen Hamma mit einem 3:1 gegen Wilhelm Oswald und Sven Weidner (ebenfalls 3:1) gegen Uwe Engeser alles klar zum 9:0 Erfolg.

Kreisklasse A2 Herren

TTC Spaichingen II – TTC Wurmlingen I 9:2

Einen wichtigen Sieg feierte der TTC Spaichingen II beim 9:2 gegen den TTC Wurmlingen I. Die Gäste mußten ohne die etatmäßigen Nummern eins und vier antreten, was die Aufgabe für die Gastgeber um einiges leichter machte. Nach diesem klaren Erfolg sind die Primstädter mit 6:6 Zählern auf Rang fünf geklettert. Wurmlingen I war lediglich durch zwei Einzelerfolge von Günther Priebe erfolgreich.

Die Ergebnisse: Kübler/Smirnov – Rehwald/Luu 3:0, Ketterl/Schlecht – Priebe/Häring 3:2 (11:3 im fünften Satz), Weidner/Zepf – Engel/Winkler 3:0, Ludwig Weidner – Uwe Rehwald 3:2 (13:11 im fünften Satz), Jürgen Ketterl – Günther Priebe 0:3, Markus Kübler – Thong Luu 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 13:11 im fünften Satz), Erwin Schlecht – Florian Häring 3:2 (11:5 im fünften Satz), Cyrill Smirnov – Josef Winkler 3:1, Daniel Zepf – Artjom Engel 3:0, Weidner – Priebe 1:3, Ketterl – Rehwald 3:2 (11:9 im fünften Satz).

Kreisklasse B2 Herren

TTC Spaichingen III – TTC Wurmlingen II 9:1

Auch die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat nach drei Niederlagen in Serie wieder gewonnen. Gegen den mit mehrfachem Ersatz angetretenen TTC Wurmlingen II gab es einen 9:1 Kantersieg. Pavel Kolmogorov gewann beide Einzel. In der Tabelle ist Spaichingen III jetzt mit 9:7 Punkten auf Rang vier vorgerückt.

Die Ergebnisse: P.Kolmogorov/Landowski – Engel/Weggler 3:1, Koch/Schorr – Hils/Schlecht 1:3, Merkt/K.Kolmogorov – Schlecht/Moser 3:1, Pavel Kolmogorov – Harald Schlecht 3:0, Ralf Landowski – Hans Hils 3:0, Stephan Koch – Manuel Weggler 3:0, Kay Merkt – Sergej Engel 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:3 im fünften Satz), Konstantin Kolmogorov – Manfred Moser 3:0, Werner Schorr – Gustav Schlecht 3:0, P.Kolmogorov – Hils 3:2 (12:10 im fünften Satz).

 

Kreisklasse C2 Herren

 

TTC Schwenningen II – TTC Spaichingen IV 5:9

Einen erwarteten 9:5 Auswärtssieg feierte die vierte Mannschaft des TTC Spaichingen beim Tabellenvorletzten TTC Schwenningen II. Die Gäste konnten durch diesen Erfolg auf Tabellenplatz zwei vorrücken. Alexander Krieger und Gert Molsner waren mit jeweils zwei Einzelerfolgen die besten Spieler bei den Primstädtern.

Die Ergebnisse: Jauch/Tschernich – Detambel/Brumhardt 3:1, Lehmann/Fetahi – Krieger/Molsner 1:3, Cvitkovic/Ostarhild – Blessing/Laudenschläger 1:3, Andreas Jauch – Alexander Krieger 2:3 (8:11 im fünften Satz), Anton Lehmann – Willi Detambel 3:1, Marko Cvitkovic – Harald Blessing 1:3, Sebastian Tschernich – Gert Molsner 2:3 (4:11 im fünften Satz), Friedrich Ostarhild – Waldemar Brumhardt 0:3, Brendon Fetahi – Waldemar Laudenschläger 3:1, Jauch – Detambel 3:1, Lehmann – Krieger 2:3 (5:11 im fünften Satz), Cvitkovic – Molsner 1:3, Tschernich – Blessing 3:0, Ostarhild – Laudenschläger 1:3.

Tischtennis

Kreisliga Herren

TTC Spaichingen I – TTC Vöhringen II 9:4

Der TTC Spaichingen I hat sein Heimspiel gegen den TTC Vöhringen II deutlich mit 9:4 gewonnen. Die Primstädter zeigten seit längerem mal wieder eine starke Leistung und gewannen verdient. Heiko Paitz und Mahmut Hadzihasanovic waren dabei die herausragenden Akteure, sie gewannen jeweils beide Einzel. In der Tabelle haben die Spaichinger jetzt das Punktekonto mit 6:6 ausgeglichen und damit den Anschluß zum vorderen Tabellenfeld wieder hergestellt. Am kommenden Samstag gastiert der Neuling TTC Seedorf in Spaichingen.

Die Hausherren gingen sehr konzentriert in diese richtungsweisende Partie und führten nach den Doppeln mit 2:1. Paitz/Maurer gewannen ebenso klar mit 3:0 gegen Gutt/Tade, wie auch Staiger/Hadzihasanovic gegen Bührer/J.Michel, dagegen mußten sich Hamma/Weidner in drei engen Sätzen (alle in der Verlängerung) gegen R.Michel/Stocker geschlagen geben. Im vorderen Paarkreut bezwang Heiko Paitz den Vöhringer Detlef Gutt mit 3:1 und Frank Maurer trumpfte gegen die Vöhringer Nummer eins Bernd Bührer mit einem 3:1 Erfolg auf. Heiko Staiger mußte sich dann etwas überraschend gegen Jürgen Michel mit 5:11 im fünften Satz geschlagen geben zum 4:2 für die Gastgeber. Mahmut Hadzihasanovic präsentierte sich nach seiner Verletzungspause gleich wieder in Galaform und schlug Rainer Michel glatt in drei Sätzen. Zwei hart umkämpfte Spiele gab es im hinteren Paarkreuz zu sehen: Jochen Hamma zeigte gegen Sven Tade eine schier unglaubliche Moral und kämpfte diesen nach Abwehr mehrerer Matchbälle mit 16:14 im Entscheidungssatz nieder. Gleiches gilt für Ludwig Weidner, der in seinem mit Abstand besten Einzel in dieser Saison den bis dato ungeschlagenen Michael Stocker nach 0:2 Satzrückstand noch mit 11:9 im fünften Satz niederrang zum vorentscheidenden 7:2. Heiko Paitz siegte gegen Bernd Bührer in vier Sätzen, Frank Maurer (2:3 gegen Detlef Gutt) und Heiko Staiger (1:3 gegen Rainer Michel) ließen die Gäste nochmals auf 4:8 herankommen, doch Mahmut Hadzihasanovic machte mit einem 3:1 Erfolg gegen Jürgen Michel alles klar zum 9:4 Heimsieg.

Kreisklasse A2 Herren

TTC Schwenningen – TTC Spaichingen II 9:2

Eine überraschend klare 2:9 Niederlage mußte die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen beim TTC Schwenningen hinnehmen. Nach der dritten Niederlage in Folge sind die Primstädter bedrohlich nahe an die Abstiegszone herangerutscht.

Die Ergebnisse: T.Glökler/Möbus – Ketterl/Schlecht 3:0, Gmöhling/Thurn – Kübler/Smirnov 2:3 (4:11 im fünften Satz), W.Glökler/Jauch – Neumann/Damnik 3:1, Thomas Glökler – Jan Neumann 3:0, Jürgen Gmöhling – Jürgen Ketterl 3:0, Dominik Möbus – Hartmut Damnik 3:0, Walter Glökler – Markus Kübler 3:2 (11:5 im fünften Satz), Helmut Thurn – Cyrill Smirnov 3:1, Andreas Jauch – Erwin Schlecht 1:3, T.Glökler – Ketterl 3:0, Gmöhling – Neumann 3:2 (11:4 im fünften Satz).

Kreisklasse B2 Herren

TTC Spaichingen III – TTC Vöhringen IV 0:9

Eine nie erwartete 0:9 Abfuhr kassierte die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen im Heimspiel gegen den TTC Vöhringen IV. Die Gastgeber erwischten einen rabenschwarzen Tag. Dazu mußten die Gastgeber alle fünf gespielten Fünfsatzduelle an die Gäste abgeben. In der Tabelle liegt der TTC Spaichingen III jetzt mit 7:7 Zählern auf Rang sechs.

Die Ergebnisse: Zepf/Koch – E.Schwarz/Mack 1:3, P.Kolmogorov/Landowski – Irsigler/Hagenlocher 2:3 (7:11 im fünften Satz), Merkt/K.Kolmogorov – Narr/M.Schwarz 2:3 (7:11 im fünften Satz), Pavel Kolmogorov – Thomas Irsigler 2:3 (8:11 im fünften Satz), Daniel Zepf – Ernst Schwarz 1:3, Ralf Landowski – Wolfgang Narr 1:3, Stephan Koch – Matthias Hagenlocher 2:3 (6:11 im fünften Satz), Kay Merkt – Roland Mack 2:3 (8:11 im fünften Satz), Konstantin Kolmogorov – Matthias Schwarz 0:3.

Kreisklasse C2 Herren

TTC Spaichingen IV – SV Bergfelden II 8:8

Die vierte Mannschaft des TTC Spaichingen hat im Spitzenspiel dem bisher verlustpunktfreien SV Bergfelden II ein 8:8 Unentschieden abgetrotzt. Dabei lagen die Gastgeber von Beginn an im Rückstand, aber mit einer tollen Energieleistung bogen die Primstädter ein 1:4, 2:5 und 6:8 Rückstand noch um zum leistungsgerechten Remis. Murat Dautov und Waldemar Brumhardt gewannen jeweils beide Einzel. Spaichingen IV bleibt mit 7:3 Zählern in der Spitzengruppe der Tabelle.

Die Ergebnisse: Detambel/Krieger – Pfrommer/Lehrbass 1:3, Dautov/Brumhardt – Lüdtke/Schlagenhauf 1:3, Blessing/Laudenschläger – Hezel/Simon 3:0, Willi Detambel – Walter Schlagenhauf 1:3, Alexander Krieger – Raphael Lüdtke 2:3 (10:12 im fünften Satz), Murat Dautov – Frank Lehrbass 3:1, Harald Blessing – Werner Pfrommer 2:3 (7:11 im fünften Satz), Waldemar Laudenschläger – Thomas Simon 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:8 im fünften Satz), Waldemar Brumhardt – Günther Hezel 3:1, Detambel – Lüdtke 0:3, Krieger – Schlagenhauf 3:0, Dautov – Pfrommer 3:1, Blessing – Lehrbass 1:3, Laudenschläger – Hezel 1:3, Brumhardt – Simon 3:2 (11:1 im fünften Satz), Detambel/Krieger – Lüdtke/Schlagenhauf 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 12:10 im fünften Satz).

Tischtennis

 

Kreisliga Herren

SG Deißlingen II – TTC Spaichingen I 3:9

Der TTC Spaichingen I hat mit einem glanzlosen 9:3 Erfolg beim Tabellenletzten SG Deißlingen II seine Niederlagenserie beendet. Die Gäste taten sich teilweise schwer, das Ergebnis war deutlicher als der Spielverlauf es vermuten läßt. Mit 4:6 Punkten haben die Primstädter den Kontakt zum Mittelfeld wieder hergestellt. Nächster Gegner ist am 15.11.14 zuhause der TTC Vöhringen II.

Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Paitz/Maurer gewannen mit 3:1 gegen Kimmich/Hengstler, Hamma/J.Weidner bezwangen Huber/Reger in vier Sätzen, während Staiger/L.Weidner gegen Strunskij/Emminger mit 1:3 unterlagen. Frank Maurer kam mit der destruktiven Spielweise von Mark Strunskij zunächst überhaupt nicht zurecht, holte aber einen 0:2 Satzrückstand auf, um dann doch mit 2:3 zu verlieren. Heiko Paitz brachte seine Farben mit einem 3:1 Erfolg gegen Mario Kimmich mit 3:2 in Führung. Dann hatten die Gäste in zwei Partien das Glück auf ihrer Seite, denn Heiko Staiger wehrte gegen Timo Huber im fünften Satz einen Matchball ab, gewann noch hauchdünn mit 13:11 und Jochen Hamma gewann nach hartem Kampf ebenfalls in fünf Sätzen gegen Fabian Emminger zum 5:2. Ludwig Weidner zeigte gegen Stephan Hengstler eine gute Partie und gewann sicher mit 3:1, am Tisch neben dran mußte sich Jan Weidner mit 0:3 gegen Michael Reger geschlagen geben zum 3:6. Heiko Paitz wehrte gegen Mark Strunskij bei einem 10:11 Rückstand im fünften Satz auch einen Matchball ab, gewann dann aber doch noch mit 13:11. Frank Maurer sorgte mit einem ungefährdeten 3:1 Sieg gegen Mario Kimmich für das 8:3, den Schlußpunkt setzte Heiko Staiger mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen Fabian Emminger zum 9:3 Endstand.

Kreisklasse B2 Herren

SV Rosenfeld II – TTC Spaichingen III 9:4

Die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat beim Tabellenführer SV Rosenfeld II mit 4:9 verloren. Die Primstädter lagen schnell vorentscheidend mit 1:6 im Rückstand, ehe drei Spielgewinne in Serie das 4:6 brachten, so das nochmals Hoffnung auf ein Remis aufkeimten. Drei weitere relativ deutliche Niederlagen zerstörten diese aber schnell, so das am Ende eine 4:9 Niederlage zu Buche stand. Nach der zweiten Niederlage in Folge ist Spaichingen III mit 7:5 Zählern jetzt Tabellenvierter.

Die Ergebnisse: Völkle/Gulde – P.Kolmogorov/Landowski 3:1, Hänle/Eberhart – Goldmann/Zepf 3:0, Bruckner/Müller – Merkt/K.Kolmogorov 1:3, Karlheinz Völkle – Pavel Kolmogorov 3:1, Oliver Hänle – Stefan Goldmann 3:1, Gerd Brückner – Ralf Landowski 3:1, Claus Gulde – Daniel Zepf 3:0, Paul Eberhart – Konstantin Kolmogorov 2:3 (11:13 im fünften Satz), Anton Müller – Kay Merkt 2:3 (7:11 im fünften Satz), Völkle – Goldmann 0:3, Hänle – P.Kolmogorov 3:1, Bruckner – Zepf 3:1, Gulde – Landowski 3:0.

Kreisliga Herren

TSV Nusplingen III – TTC Spaichingen I 9:3

Der TTC Spaichingen I hat das Auswärtsspiel beim TSV Nusplingen III vor allem in der Höhe überraschend mit 3:9 verloren. Die Gäste boten insgesamt eine schwache Leistung, hatten aber auch im einen oder anderen Spiel nicht das Glück auf ihrer Seite. Am kommenden Samstag müßen die Primstädter beim Tabellenletzten Deißlingen II unbedingt gewinnen, sonst stecken die Spaichinger voll im Abstiegssumpf, nachdem man nun mit 2:6 Zählern auf dem Relegationsplatz liegt.

Nach den Doppeln führten die Heuberger mit 2:1. Hamma/J.Weidner gewannen überraschend gegen das Nusplinger Spitzendoppel G.Schreiber/Rothmund glatt mit 3:0, dagegen unterlagen Paitz/Maurer mit 1:3 gegen F.Schreiber/Kästle. Eine unglückliche 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz mußten S.Weidner/L.Weidner gegen R.Schreiber/Bladowski hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz mußten sich dann Frank Maurer(1:3 gegen German Schreiber) und Heiko Paitz (1:3 gegen Hugo Rothmund) geschlagen geben zum 4:1 für die Nusplinger. Sven Weidner zeigte anschließend gegen Frank Schreiber eine starke Partie, hatte auch bei einer 2:0 Satzführung Matchbälle, konnte aber keinen verwerten und gab seine Partie noch mit 3:11 im fünften Satz ab. Jochen Hamma fand gegen Roland Schreiber gar kein Konzept und verlor folgerichtig mit 0:3 , so das die Gastgeber bereits auf 6:1 davongezogen waren. Eine weitere Fünf-Satzniederlage für die Primstädter bezog trotz guter Leistung Ludwig Weidner gegen Alex Kästle und als danach Jan Weidner beim 0:3 gegen Andreas Bladowski keine spielerischen Mittel fand, lagen die konsternierten Gäste schon mit 1:8 im Rückstand. Im vorderen Paarkreuz bogen Heiko Paitz und Frank Maurer ihre Niederlagen aus Durchgang eins aus, Heiko Paitz gewann mit 11:6 im fünften Satz gegen German Schreiber und Frank Maurer holte einen 0:2 Satzrückstand gegen Hugo Rothmund noch auf und siegte mit 11:7 im Entscheidungssatz zum 3:8. Jochen Hamma brachte dann gegen Frank Schreiber eine 2:0 Satzführung nicht nach Hause und zog noch mit 7:11 den Kürzeren zum 3:9 Endstand.

Kreisklasse A2 Herren

TV Nendingen – TTC Spaichingen II 9:5

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen mußte beim TV Nendingen eine 5:9 Niederlage hinnehmen. Ohne Ludwig Weidner (der in der ersten Mannschaft im Einsatz war) und Jürgen Ketterl konnten sich die Primstädter nur in den Doppeln bei einer 2:1 Führung einen Vorteil erspielen. Nur drei Einzelsiege waren deutlich zu wenig um die Nendinger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Erwin Schlecht war bei Spaichingen II mit zwei Einzelerfolgen bester Spieler, bei den Gastgebern war das vordere Paarkreuz mit Rolf Kammerlander und Alexander Schwab nicht zu bezwingen. Auch Roland Manz konnte beide Einzel gewinnen. Spaichingen II liegt jetzt mit 4:4 Punkten auf Rang sechs in der Tabelle.

Die Ergebnisse: Kammerlander/Manz – Neumann/Zepf 2:3 (13:15 im fünften Satz), R.Schwab/Heinisch – Kübler/Smirnov 1:3, A.Schwab/Kremser – Damnik/Schlecht 3:2 (11:9 im fünften Satz), Rolf Kammerlander – Markus Kübler 3:0, Alexander Schwab – Jan Neumann 3:1, Rolf Schwab – Erwin Schlecht 1:3, Dirk Heinisch – Hartmut Damnik 3:1, Roland Manz – Daniel Zepf 3:1, Martin Kremser – Cyrill Smirnov 2:3 (6:11 im fünften Satz), Kammerlander – Neumann 3:0, A.Schwab – Kübler 3:1, R.Schwab – Damnik 3:1, Heinisch – Schlecht 2:3 (4:11 im fünften Satz), Manz – Smirnov 3:0.

Kreisklasse B2 Herren

TSV Nusplingen IV – TTC Spaichingen III 9:4

Seine erste Saisonniederlage mußte der TTC Spaichingen III hinnehmen. Beim TSV Nusplingen IV unterlagen die Gäste überraschend deutlich mit 4:9. Nach den Doppeln sah es für den bisherigen Tabellenzweiten bei einer 2:1 Führung noch ganz gut aus, doch in der Folge konnten nur noch zwei Einzel gewonnen werden. Mit 7:3 Punkten liegen die Primstädter in der Tabelle jetzt auf Platz drei.

Die Ergebnisse: Klaiber/Butz – Goldmann/K.Kolmogorov 2:3 (9:11 im fünften Satz), Ritter/Mauch – P.Kolmogorov/Landowski 0:3, Kienitz/Mattulat – Koch/Merkt 3:1, Michael Klaiber – Pavel Kolmogorov 3:2 (11:8 im fünften Satz), Laurin Butz – Stefan Goldmann 3:2 (11:4 im fünften Satz), Hubert Ritter – Stephan Koch 3:0, Walter Gaa – Ralf Landowski 3:0, Matthias Kienitz – Konstantin Kolmogorov 1:3, Oliver Mattulat – Kay Merkt 1:3, Klaiber – Goldmann 3:0, Butz – P.Kolmogorov 3:0, Ritter – Landowski 3:0, Gaa – Koch 3:1.

Kreisklasse C2 Herren

SV Rosenfeld III – TTC Spaichingen IV 9:6

Die vierte Mannschaft des TTC Spaichingen hat die Niederlagenserie der Spaichinger Mannschaften an diesem Wochenende komplett gemacht. Im Spitzenspiel beim SV Rosenfeld III gab es ein knappe 6:9 Niederlage, wodurch die Primstädter mit jetzt 6:2 Punkten auf Rang vier zurückgefallen sind. Überragende Spieler bei den Gästen waren Alexander Krieger und Gert Molsner, die jeweils beide Einzel gewannen.

Die Ergebnisse: Merz/Müller – Detambel/Brumhardt 3:1, Schneider/Perst – Krieger/Molsner 3:1, Huonker/Acker – Blessing/Laudenschläger 0:3, Dieter Merz – Alexander Krieger 2:3 (nach 2:0 Satzführung 5:11 im fünften Satz), Erich Schneider – Willi Detambel 3:0, Berthold Huonker – Harald Blessing 3:2 (12:10 im fünften Satz), Tobias Perst – Gert Molsner 1:3, Anton Müller – Waldemar Brumhardt 2:3 (12:14 im fünften Satz), Julian Acker – Waldemar Laudenschläger 3:1, Merz – Detambel 3:1, Schneider – Krieger 1:3, Huonker – Molsner 2:3 (nach 2:0 Satzführung 7:11 im fünften Satz), Perst – Blessing 3:0, Müller – Laudenschläger 3:1, Acker – Brumhardt 3:1.

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.