Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

TTC Spaichingen e.V.

Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Kreisliga Herren

TTC Spaichingen I – SV Liptingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I ist endgültig aus dem Aufstiegsrennen in die Bezirksklasse ausgeschieden. Das 8:8 in einem 4 ¼ Stunden dauernden Krimi gegen den SV Liptingen I war zu wenig und nach den beiden Siegen der TG Schwenningen II vom Wochenende kann nur noch Schwenningen II oder der TTC Wehingen neben dem TTC Rottweil II aufsteigen. Beide Teams sind punktgleich, Schwenningen II im Spielverhältnis um einen Zähler vorne. Schwenningen II spielt noch zuhause gegen den TTV Dunningen, Wehingen zuhause gegen den TTC Spaichingen I am 12.04.14. Gegen Liptingen überzeugten Frank Maurer, Heiko Staiger und Walter Kästle, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Bei den Gästen war Erich Epp der beste Spieler, er gewann beide Einzel und auch zusammen mit Thomas Fuhrmann beide Doppel. Spaichingen führte bereits mit 8:6, verlor dann aber die letzten beiden Spiele. Mit umgestellten Doppeln gingen die Gastgeber in die Partie, dies sollte sich aber am Ende rächen. Nur Hadzihasanovic/Paitz gewannen mit 3:1 gegen Bausert/Renner, während Maurer/Staiger und Kästle/Goldmann ihre Spiele gegen Epp/Fuhrmann (1:3) bzw. Konrad/Dümmel (0:3)abgeben mußten. Im vorderen Paarkreuz vergab Mahmut Hadzihasanovic gegen Thomas Fuhrmann im vierten Satz bei einer 2:1 Satzführung einen 9:5 Vorsprung, im fünften Satz hatte der Spaichinger gar fünf Matchbälle, vergab aber alle und unterlag mit 12:14. Heiko Paitz fand gegen Erich Epp gar nicht ins Spiel und verlor folgerichtig mit 1:3 zum 4:1 für die Gäste aus Liptingen. Im mittleren Paarkreuz siegte Frank Maurer in einem guten Match gegen Christoph Renner mit 11:5 im fünften Satz und Heiko Staiger bezwang Rüdiger Bausert in vier Sätzen zum 3:4 Anschluß. Walter Kästle bog gegen Armin Dümmel einen 0:2 Satzrückstand noch um und gewann mit 11:9 im fünften Satz zum 4:4 Ausgleich. Stefan Goldmann mußte sich gegen Routinier Erhard Konrad mit 6:11 im fünften Satz geschlagen geben und Mahmut Hadzihasanovic vergab auch gegen den starken Erich Epp eine komfortable Führung im vierten Satz und unterlag mit 10:12 im Entscheidungssatz zum 4:6. Dann drehten die Hausherren nochmal auf: Heiko Paitz spielte gegen Thomas Fuhrmann wie verwandelt und gewann glatt mit 3:0, Frank Maurer ließ gegen Rüdiger Bausert einen ungefährdeten 3:1 Sieg folgen und Heiko Staiger gewann mit 11:6 im fünften Satz gegen Christoph Renner zur 7:6 Führung. Als dann auch Walter Kästle sein zweites Einzel gegen Erhard Konrad mit 3:1 gewinnen konnte, sah es beim Stande von 8:6 gut aus für Spaichingen I. Jedoch gab Stefan Goldmann auch sein zweites Einzel gegen Armin Dümmel (1:3) ab und Hadzihasanovic/Paitz spielten im Schlußdoppel schwach und unterlagen mit 1:3 gegen Epp/Fuhrmann, so das ein leistungsgerechtes 8:8 der Endstand war.

 1. Mannschaft

Kreisklasse C2 Herren

TTC Wurmlingen III – TTC Spaichingen IV 0:9

Die vierte Mannschaft des TTC Spaichingen hat das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TTC Wurmlingen III glatt mit 9:0 gewonnen. Die Gastgeber traten nur zu fünft an und waren absolut chancenlos. Lediglich vier Sätze konnte Wurmlingen III gewinnen.

Die Ergebnisse: Weggler/Hahn – Detambel/Bieber 0:3, Engel/Nguyen – Kolmogorov/Merkt 2:3 (11:13 im fünften Satz), Sergej Engel – Alexander Krieger 0:3, Manuel Weggler – Willi Detambel 2:3 (11:13 im fünften Satz), An Nguyen – Roland Bieber 0:3, Tobias Hahn – Gert Molsner 0:3, Manfred Moser – Kay Merkt 0:3, dazu kommen zwei kampflose Siege.

Kreisklasse B3 Herren

SV Liptingen II –TTC Spaichingen III 9:7

Die erste Rückrundenniederlage mußte nach hartem Kampf der TTC Spaichingen III beim nach Verlustpunkten neuen Tabellenführer SV Liptingen II hinnehmen. Die Partie wogte hin und her, zwischendurch führten die Gäste mit 7:6, mußten sich aber dann doch knapp geschlagen geben. Die Punkte für die Primstädter holten Markus Kübler (2), Pavel Kolmogorov (2), Cyrill Smirnov, Daniel Zepf, sowie das Doppel Kübler/Smirnov.

 

Kreisliga Herren

TTC Deilingen I – TTC Spaichingen I 9:6

Die Siegesserie des TTC Spaichingen I ist gerissen. Ausgerechnet beim abstiegsgefährdeten TTC Deilingen I unterlagen die Primstädter nach einer enttäuschenden Vorstellung mit 6:9 und haben damit die Chance verpasst an der ebenfalls unterlegenen TG Schwenningen II vorbeizuziehen. Der TTC Deilingen I hat durch diesen Sieg den Relegationsplatz so gut wie sicher. Bei den Gastgebern waren Bernhard Riehm, Bernd Reiner und Johann Antoni die stärksten Akteure, sie gewannen jeweils beide Einzel. Spaichingen I hat das nächste Spiel am 29.03.14 zuhause gegen den SV Liptingen I.

Nach den Eingangsdoppeln führte Spaichingen I mit 2:1. Hadzihasanovic/ Paitz gewannen klar mit 3:0 gegen Wehrle/Antoni, Kästle/Weidner konnten sich knapp mit 11:9 im fünften Satz gegen Reiner/Geiger durchsetzen, während Staiger/Goldmann mit 0:3 gegen Riehm/Koch unterlagen. Heiko Paitz sah gegen Bernhard Riehm nach einer überlegenen 2:0 Satzführung schon wie der sichere Sieger aus, Riehm steigerte sich aber enorm und gewann noch mit 3:2 zum 2:2 Ausgleich. Mahmut Hadzihasanovic brachte seine Farben mit einem 3:1 Erfolg gegen Thomas Wehrle wieder mit 3:2 in Führung. Doch dann folgte ein totaler Einbruch bei den Spaichingern. Walter Kästle verlor mit 7:11 im fünften Satz gegen Alfred Koch und Heiko Staiger holte zwar einen 0:2 Satzrückstand gegen Bernd Reiner auf, unterlag aber dann doch mit 6:11 im fünften Satz zur 4:3 Führung für den TTC Deilingen I. Im hinteren Paarkreuz mußten sich dann Stefan Goldmann und Sven Weidner nach zwei ganz schwachen Spielen mit 0:3 bzw 1:3 gegen Uwe Geiger bzw. Johann Antoni geschlagen geben, so das die Heuberger auf 6:3 davonzogen. Mahmut Hadzihasanovic war beim 0:3 gegen den starken Bernhard Riehm chancenlos, dagegen konnte Heiko Paitz glatt mit 3:0 gegen Thomas Wehrle gewinnen zum 4:7. Heiko Staiger hatte gegen Alfred Koch beim 3:0 Erfolg keine Probleme, die Gäste kamen auf 5:7 heran. Walter Kästle verlor auch seine zweite Tagespartie gegen einen in blendender Form aufspielenden Bernd Reiner (0:3), so das beim Stande von 8:5 die Vorentscheidung gefallen war. Sven Weidner zeigte sich gegen Uwe Geiger beim 3:0 gegenüber dem ersten Einzel stark verbessert, jedoch gab Stefan Goldmann eine 2:0 Satzführung gegen Johann Antoni noch aus der Hand und mußte sich mit 7:11 im fünften Satz geschlagen geben zur bitteren, aber verdienten 6:9 Niederlage. Spaichingen I hat jetzt 22:10 Zähler und liegt noch aufgrund der mehr ausgetragenen Spiele auf Rang zwei.

 

Kreisklasse A2 Herren

TTC Tuttlingen IV – TTC Spaichingen II 8:8

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat beim Tabellendritten TTC Tuttlingen IV ein verdientes 8:8 Unentschieden geholt. Dabei lagen die Primstädter schon mit 5:8 im Rückstand, aber nach einer tollen Aufholjagd gelang noch der 8:8 Ausgleich. Hartmut Damnik und das Doppel Hamma/L. Weidner gewannen jeweils beide Spiele bei den Gästen, bei den Donaustädtern waren Sascha Baur und Wolfgang Britsch nicht zu bezwingen. Spaichingen II liegt jetzt mit 16:18 Punkten weiter auf Rang fünf in der Tabelle.

Die Ergebnisse: Mattes/Britsch – J.Weidner/Ketterl 3:0, Baur/Sali – Hamma/L.Weidner 2:3 (6:11 im fünften Satz), Lukes/Scholl – Schlecht/Damnik 0:3, Volker Mattes – Ludwig Weidner 3:1, Sascha Baur – Jochen Hamma 3:1, Wolfgang Britsch – Jürgen Ketterl 3:0, Martin Sali – Jan Weidner 2:3 (6:11 im fünften Satz), Konstantin Lukes – Hartmut Damnik 2:3 (3:11 im fünften Satz), Gerhard Scholl – Erwin Schlecht 3:0, Mattes – Hamma 0:3, Baur – L. Weidner 3:1, Britsch – J. Weidner 3:2 (11:9 im fünften Satz), Sali – Ketterl 3:2 (11:6 im fünften Satz), Lukes – Schlecht 0:3, Scholl – Damnik 2:3 (11:13 im fünften Satz), Mattes/Britsch – Hamma/L. Weidner 0:3. 

 

Kreisklasse B3 Herren

TTC Spaichingen III – TG Schwenningen IV 9:7

Der TTC Spaichingen III bleibt in der Rückrunde weiter unbesiegt. Mit einem allerdings hart erkämpften 9:7 Heimerfolg gegen den Tabellendrittletzten TG Schwenningen IV sind die Primstädter in der Tabelle auf Rang vier vorgerückt. Dabei lagen die Gastgeber mit 6:7 im Rückstand, drehten aber dann die Partie noch um. Cyrill Smirnov war mit zwei Einzelsiegen bester Spieler bei Spaichingen III, bei der TG Schwenningen IV gewannen Arunn Udaykumar und Max Möckel jeweils beide Einzel.

Die Ergebnisse: Kübler/Smirnov – Palczynski/Elsner 3:1, Landowski/Kolmogorov – Udaykumar/Fellhauer 1:3, Nürnberger/Yildirim – Möckel/Maret 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:7 im fünften Satz), Markus Kübler – Marcel Fellhauer 3:0, Ralf Landowski – Arunn Udaykumar 1:3, Adrian Nürnberger – Max Möckel 2:3 (11:13 im fünften Satz), Pavel Kolmogorov – Jürgen Palczynski 3:1, Cyrill Smirnov – Kurt Elsner 3:1, Emre Yildirim - Dieter Maret 1:3, Kübler – Udaykumar 1:3, Landowski – Fellhauer 3:1, Nürnberger – Palczynski 0:3, Kolmogorov – Möckel 2:3 (8:11 im fünften Satz), Smirnov – Maret 3:0, Yildirim – Elsner 3:0, Kübler/Smirnov – Udaykumar/Fellhauer 3:1.

 

Kreisklasse C2 Herren

TTC Spaichingen IV – SV Marschalkenzimmern II 5:9

Eine überraschende 5:9 Heimniederlage mußte Spaichingen IV gegen Marschalkenzimmern II hinnehmen und hat damit den zweiten Tabellenplatz an den SV Liptingen III abgeben müssen. Die Hausherren fanden von Beginn an nicht ins Spiel und lagen schnell mit 1:4 im Rückstand. Davon erholten sich die Primstädter nicht mehr und mußten sich geschlagen geben. Entscheidend war auch das die Gastgeber von den vier ausgetragenen Fünfsatz-Duellen alle verloren. In der Tabelle ist Spaichingen IV jetzt mit 15:7 Zählern auf Rang drei abgerutscht.

Die Ergebnisse: Detambel/Merkt – Faller/Ossipov 3:0, Krieger/Molsner – Chu/Scherer 2:3 (4:11 im fünften Satz), Blessing/Laudenschläger – Krauß/Jakubowski 2:3 (5:11 im fünften Satz), Willi Detambel – Ingo Scherer 1:3, Alexander Krieger – Steven Chu 0:3, Gert Molsner – Paul Krauß 3:1, Kay Merkt – Volker Faller 0:3, Harald Blessing – Christian Jakubowski 3:1, Waldemar Laudenschläger – Jurij Ossipov 2:3 (5:11 im fünften Satz), Detambel – Chu 1:3, Krieger – Scherer 3:0, Molsner – Faller 2:3 (2:11 im fünften Satz), Merkt – Krauß 3:1, Blessing – Ossipov 1:3.

 

Kreisliga Jugend

TTC Spaichingen II – TSV Boll 6:0

TTC Spaichingen II – TSV Endingen 6:4

Die zweite Jugendmannschaft des TTC Spaichingen ist nach diesen beiden Siegen auf Rang fünf vorgerückt. Gegen den TSV Boll gewannen die Spaichinger kampflos mit 6:0, gegen den TSV Endingen gab es ein knappes 6:4. Christian Gabor konnte beide Einzel gewinnen, die restlichen Punkte holten Justin Steglich, Stephan Koch, Davin Merkel, sowie das Doppel Gabor/Koch.

 

 

Tischtennis

 

Kreisliga Herren

TTC Spaichingen I – TTV Dunningen I 9:1

Der TTC Spaichingen I hat sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten TTV Dunningen I klar mit 9:1 gewonnen. Die Gastgeber haben damit ihre Erfolgsbilanz auf 13:1 Punkte aus den letzten sieben Partien ausgebaut und bleiben im Kampf um den Aufstieg in Lauerstellung. Die Gäste, die ersatzgeschwächt antreten mußten, konnten lediglich ein Einzel gewinnen. Spaichingen I spielt nun am kommenden Samstag beim TTC Deilingen I.

Die Primstädter gingen von Beginn an konzentriert zu Werke und führten nach den Eingangsdoppeln mit 3:0. Paitz/Maurer bezwangen Eschle/Bantle locker mit 3:0, Kästle/Weidner siegten mit 3:1 gegen Heinz/Schanz und Staiger/Goldmann gewannen in einem hartumkämpften Match gegen Miller/Schneider mit 11:8 im fünften Satz. Im vorderen Paarkreuz konnte sich Heiko Paitz in drei Sätzen gegen Dominik Miller durchsetzen und Frank Maurer ließ Fritz Eschle beim 3:0 Erfolg gar keine Chance zum 5:0. Heiko Staiger siegte nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 3:1 gegen Peter Schneider, dagegen war Walter Kästle beim 0:3 gegen Frank Heinz chancenlos, so das die Gäste zum ersten und einzigen Erfolg kamen (1:6). Doch damit war das Pulver bei den Dunningern auch schon verschossen, denn Sven Weidner hielt Anton Bantle mit 3:1 nieder, mit demselben Ergebnis gewann auch Stefan Goldmann gegen Marie-Luise Schanz zum 8:1. Den Schlußpunkt in einer insgesamt einseitigen Partie setzte Heiko Paitz, der gegen Fritz Eschle mit 3:0 gewann zum 9:1 Endstand. Spaichingen I steht jetzt mit 22:8 Punkten auf Rang zwei.

Kreisklasse A2 Herren

TTC Spaichingen II – TTC Wurmlingen I 9:5

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat seine kleine Durststrecke beendet und das Heimspiel gegen den TTC Wurmlingen I mit 9:5 gewonnen. Allerdings profitierten die Primstädter davon, das Wurmlingen ohne ihr etatmäßiges Spitzenpaarkreuz antreten mußte. Auf Spaichinger Seite waren Jochen Hamma, Ludwig Weidner und Erwin Schlecht die besten Akteure, sie konnten jeweils beide Einzel gewinnen. Bei Wurmlingen I war das mittlere Paarkreuz mit Jürgen Ebert und Uwe Rehwald nicht zu bezwingen. Spaichingen II steht jetzt mit 15:17 Zählern auf Rang fünf in der Tabelle.

Die Ergebnisse: Hamma/L.Weidner – Wetstein/Rehwald 3:0, J.Weidner/Ketterl – Heindel/Schlecht 3:0, Schlecht/Damnik –Luu/Ebert 2:3 (6:11 im fünften Satz), Jochen Hamma – Thong Luu 3:1, Ludwig Weidner – Peter Wetstein 3:2 (11:6 im fünften Satz), Jan Weidner – Uwe Rehwald 1:3, Jürgen Ketterl – Jürgen Ebert 0:3, Erwin Schlecht – Harald Schlecht 3:1, Hartmut Damnik – Martin Heindel 3:2 (11:8 im fünften Satz), Hamma – Wetstein 3:2 (11:5 im fünften Satz), L.Weidner – Luu 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 12:10 im fünften Satz), J.Weidner – Ebert 1:3, Ketterl – Rehwald 2:3 (8:11 im fünften Satz), Schlecht – Heindel 3:1.

 

Kreisklasse C2 Herren

TTV Zimmern II – TTC Spaichingen IV 0:9

Der TTC Spaichingen IV hat beim Tabellenvorletzten TTV Zimmern II hoch mit 9:0 gewonnen. Die Gastgeber konnten nur fünf Akteure aufbieten und gewannen lediglich fünf Sätze.

Die Ergebnisse: Sträter/Wöhrstein – Krieger/Molsner 0:3, Ivanov/Stein – Detambel/Dautov 2:3 (8:11 im fünften Satz), Jürgen Sträter – Alexander Krieger 1:3, Ivan Ivanov – Willi Detambel 0:3, Pablo Wöhrstein – Murat Dautov 0:3, Erich Stein – Gert Molsner 2:3 (7:11 im fünften Satz), Andy Rieble – Kay Merkt 0:3, dazu kommen zwei kampflose Punkte für den TTC Spaichingen IV.

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.