Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

TTC Spaichingen e.V.

Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Spielberichte 25.10.14

Kreisliga Herren

TSV Nusplingen III – TTC Spaichingen I 9:3

Der TTC Spaichingen I hat das Auswärtsspiel beim TSV Nusplingen III vor allem in der Höhe überraschend mit 3:9 verloren. Die Gäste boten insgesamt eine schwache Leistung, hatten aber auch im einen oder anderen Spiel nicht das Glück auf ihrer Seite. Am kommenden Samstag müßen die Primstädter beim Tabellenletzten Deißlingen II unbedingt gewinnen, sonst stecken die Spaichinger voll im Abstiegssumpf, nachdem man nun mit 2:6 Zählern auf dem Relegationsplatz liegt.

Nach den Doppeln führten die Heuberger mit 2:1. Hamma/J.Weidner gewannen überraschend gegen das Nusplinger Spitzendoppel G.Schreiber/Rothmund glatt mit 3:0, dagegen unterlagen Paitz/Maurer mit 1:3 gegen F.Schreiber/Kästle. Eine unglückliche 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz mußten S.Weidner/L.Weidner gegen R.Schreiber/Bladowski hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz mußten sich dann Frank Maurer(1:3 gegen German Schreiber) und Heiko Paitz (1:3 gegen Hugo Rothmund) geschlagen geben zum 4:1 für die Nusplinger. Sven Weidner zeigte anschließend gegen Frank Schreiber eine starke Partie, hatte auch bei einer 2:0 Satzführung Matchbälle, konnte aber keinen verwerten und gab seine Partie noch mit 3:11 im fünften Satz ab. Jochen Hamma fand gegen Roland Schreiber gar kein Konzept und verlor folgerichtig mit 0:3 , so das die Gastgeber bereits auf 6:1 davongezogen waren. Eine weitere Fünf-Satzniederlage für die Primstädter bezog trotz guter Leistung Ludwig Weidner gegen Alex Kästle und als danach Jan Weidner beim 0:3 gegen Andreas Bladowski keine spielerischen Mittel fand, lagen die konsternierten Gäste schon mit 1:8 im Rückstand. Im vorderen Paarkreuz bogen Heiko Paitz und Frank Maurer ihre Niederlagen aus Durchgang eins aus, Heiko Paitz gewann mit 11:6 im fünften Satz gegen German Schreiber und Frank Maurer holte einen 0:2 Satzrückstand gegen Hugo Rothmund noch auf und siegte mit 11:7 im Entscheidungssatz zum 3:8. Jochen Hamma brachte dann gegen Frank Schreiber eine 2:0 Satzführung nicht nach Hause und zog noch mit 7:11 den Kürzeren zum 3:9 Endstand.

Kreisklasse A2 Herren

TV Nendingen – TTC Spaichingen II 9:5

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen mußte beim TV Nendingen eine 5:9 Niederlage hinnehmen. Ohne Ludwig Weidner (der in der ersten Mannschaft im Einsatz war) und Jürgen Ketterl konnten sich die Primstädter nur in den Doppeln bei einer 2:1 Führung einen Vorteil erspielen. Nur drei Einzelsiege waren deutlich zu wenig um die Nendinger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Erwin Schlecht war bei Spaichingen II mit zwei Einzelerfolgen bester Spieler, bei den Gastgebern war das vordere Paarkreuz mit Rolf Kammerlander und Alexander Schwab nicht zu bezwingen. Auch Roland Manz konnte beide Einzel gewinnen. Spaichingen II liegt jetzt mit 4:4 Punkten auf Rang sechs in der Tabelle.

Die Ergebnisse: Kammerlander/Manz – Neumann/Zepf 2:3 (13:15 im fünften Satz), R.Schwab/Heinisch – Kübler/Smirnov 1:3, A.Schwab/Kremser – Damnik/Schlecht 3:2 (11:9 im fünften Satz), Rolf Kammerlander – Markus Kübler 3:0, Alexander Schwab – Jan Neumann 3:1, Rolf Schwab – Erwin Schlecht 1:3, Dirk Heinisch – Hartmut Damnik 3:1, Roland Manz – Daniel Zepf 3:1, Martin Kremser – Cyrill Smirnov 2:3 (6:11 im fünften Satz), Kammerlander – Neumann 3:0, A.Schwab – Kübler 3:1, R.Schwab – Damnik 3:1, Heinisch – Schlecht 2:3 (4:11 im fünften Satz), Manz – Smirnov 3:0.

Kreisklasse B2 Herren

TSV Nusplingen IV – TTC Spaichingen III 9:4

Seine erste Saisonniederlage mußte der TTC Spaichingen III hinnehmen. Beim TSV Nusplingen IV unterlagen die Gäste überraschend deutlich mit 4:9. Nach den Doppeln sah es für den bisherigen Tabellenzweiten bei einer 2:1 Führung noch ganz gut aus, doch in der Folge konnten nur noch zwei Einzel gewonnen werden. Mit 7:3 Punkten liegen die Primstädter in der Tabelle jetzt auf Platz drei.

Die Ergebnisse: Klaiber/Butz – Goldmann/K.Kolmogorov 2:3 (9:11 im fünften Satz), Ritter/Mauch – P.Kolmogorov/Landowski 0:3, Kienitz/Mattulat – Koch/Merkt 3:1, Michael Klaiber – Pavel Kolmogorov 3:2 (11:8 im fünften Satz), Laurin Butz – Stefan Goldmann 3:2 (11:4 im fünften Satz), Hubert Ritter – Stephan Koch 3:0, Walter Gaa – Ralf Landowski 3:0, Matthias Kienitz – Konstantin Kolmogorov 1:3, Oliver Mattulat – Kay Merkt 1:3, Klaiber – Goldmann 3:0, Butz – P.Kolmogorov 3:0, Ritter – Landowski 3:0, Gaa – Koch 3:1.

Kreisklasse C2 Herren

SV Rosenfeld III – TTC Spaichingen IV 9:6

Die vierte Mannschaft des TTC Spaichingen hat die Niederlagenserie der Spaichinger Mannschaften an diesem Wochenende komplett gemacht. Im Spitzenspiel beim SV Rosenfeld III gab es ein knappe 6:9 Niederlage, wodurch die Primstädter mit jetzt 6:2 Punkten auf Rang vier zurückgefallen sind. Überragende Spieler bei den Gästen waren Alexander Krieger und Gert Molsner, die jeweils beide Einzel gewannen.

Die Ergebnisse: Merz/Müller – Detambel/Brumhardt 3:1, Schneider/Perst – Krieger/Molsner 3:1, Huonker/Acker – Blessing/Laudenschläger 0:3, Dieter Merz – Alexander Krieger 2:3 (nach 2:0 Satzführung 5:11 im fünften Satz), Erich Schneider – Willi Detambel 3:0, Berthold Huonker – Harald Blessing 3:2 (12:10 im fünften Satz), Tobias Perst – Gert Molsner 1:3, Anton Müller – Waldemar Brumhardt 2:3 (12:14 im fünften Satz), Julian Acker – Waldemar Laudenschläger 3:1, Merz – Detambel 3:1, Schneider – Krieger 1:3, Huonker – Molsner 2:3 (nach 2:0 Satzführung 7:11 im fünften Satz), Perst – Blessing 3:0, Müller – Laudenschläger 3:1, Acker – Brumhardt 3:1.

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.