Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

TTC Spaichingen e.V.

Termine
14 Mai 2024
19:00 - 20:00
TTC Veranstaltung
Spielerversammlung
14 Mai 2024
20:00 - 21:30
TTC Veranstaltung
Mitgliederversammlung 2024
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024

Kalender

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Bezirksliga Herren

TTC Spaichingen I – TSV Nusplingen III 9:7

Der TTC Spaichingen I hat das letzte Rundenspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Nusplingen III mit 9:7 gewonnen. Das Spiel wogte hin und her, zunächst führten die Spaichinger mit 4:2, ehe die Gäste vom Heuberg mit 5:4 das Blatt scheinbar wendeten. Die Gastgeber berapelten sich dann aber wieder und am Ende stand ein verdienter Heimsieg zu Buche. Herausragend war bei Spaichingen das vordere Paarkreuz mit Vasile Gaivas und Heiko Paitz, die alle vier Einzel für sich entscheiden konnten, außerdem gewannen Paitz/Dinter beide Doppel. Bei Nusplingen III waren Gerhard Schreiber und Raphael Banholzer nicht zu bezwingen. Der TTC Spaichingen I hat damit die Saison 2023/2024 mit einem starken vierten Platz und 20:16 Punkten abgeschlossen.

Nach den Eingangsdoppeln führten die Heuberger mit 2:1. Paitz/Dinter gewannen ungefährdet mit 3:0 gegen Schnell/Banholzer, während Gaivas/Kübler 2:3 (nach 2:0 Satzführung 9:11 im fünften Satz) gegen Klaiber/Zepf und Merkt/Zepf 0:3 gegen G. Schreiber/F. Schreiber unterlagen. Doch dann drehten die Hausherren auf, denn im vorderen Paarkreuz gewann zunächst Vasile Gaivas glatt in drei Sätzen gegen Jörg Schnell und Heiko Paitz schlug Max Klaiber nach hartem Kampf und einem 1:2 Satzrückstand noch mit 11:5 im fünften Satz zur 3:2 Führung. Markus Kübler ließ anschließend einen souveränen 3:1 Sieg gegen Frank Schreiber folgen, doch danach waren wieder die Nusplinger am Drücker. Drei klare Niederlagen von Frank Dinter (1:3 gegen Gerhard Schreiber), Kay Merkt (1:3 gegen Maximilian Zepf) und von Daniel Zepf (0:3 gegen Raphael Banholzer) brachten die 5:4 Führung der Gäste nach dem ersten Durchgang. Das Topspiel zwischen Vasile Gaivas und Max Klaiber war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten, denn Gaivas lag im fünften und entscheidenden Satz schon fast aussichtslos mit 5:10 im Hintertreffen, aber er gewann noch nach Abwehr von insgesamt sechs Matchbällen mit 13:11 zum 5:5 Ausgleich. Heiko Paitz überzeugte beim 3:0 Erfolg gegen Jörg Schnell voll und ganz, jedoch mußte im mittleren Paarkreuz Markus Kübler eine 2:0 Satzführung gegen Gerhard Schreiber noch abgeben (8:11 im fünften Satz), wobei der erste Satz besonders hart umkämpft war und mit 22:20 (!) an den Spaichinger ging. Frank Dinter brachte seine Farben dann mit einem 3:1 Sieg gegen Frank Schreiber erneut mit 7:6 in Führung, postwendend gelang den Gästen aber durch ein klares 3:0 von Raphael Banholzer gegen Kay Merkt der 7:7 Ausgleich. Daniel Zepf zeigte dann gegen den früheren Spaichinger Maximilian Zepf beim klaren 3:0 Erfolg ein Riesenspiel, so das wie schon in den letzten drei Rundenspielen erneut das Schlußdoppel die Entscheidung bringen mußte. Hier ließen Paitz/Dinter ihren Kontrahenten Klaiber/Zepf keine Chance, logische Folge war ein glatter Dreisatzsieg zum vielumjubelten 9:7 Heimerfolg.

Vasile Sulgen 02 11 19

Vasile Gaivas gewann gegen den TSV Nusplingen III im vorderen Paarkreuz beide Einzel, wobei er gegen Max Klaiber nach einem 5:10 Rückstand im fünften Satz insgesamt sechs Matchbälle abwehren konnte. Gaivas schraubte damit seine Rückrundenbilanz auf  starke 10:6 Siege. 

 

 Kreisliga A2 Herren

TTC Spaichingen II – TV Aldingen II 9:4

Die zweite Mannschaft hat die Spielrunde mit einem klaren 9:4 Derbysieg gegen den TV Aldingen II abgeschlossen. Mit 15:21 Punkten landete der TTC Spaichingen II damit auf dem achten Tabellenplatz. Pavel Kolmogorov, Walter Kästle und Mario Zetto waren die Garanten für diesen Erfolg, sie konnten jeweils beide Einzel gewinnen.

Die Ergebnisse: Kolmogorov/Szabo – Molitor/Hauptvogl 3:0, Kästle/Marlon Zetto – Hauser/Jangalycev 3:1, Mario Zetto/Ketterl – Lammert/Brankatschk 1:3, Pavel Kolmogorov – Herbert Molitor 3:0, Walter Kästle – Volker Hauser 3:1, Anita Szabo – Ralf Hauptvogl 2:3 (7:11 im fünften Satz), Mario Zetto – Sergej Lammert 3:0, Jürgen Ketterl – Michael Jangalycev 3:0, Marlon Zetto – Paul Brankatschk 2:3 (7:11 im fünften Satz), Kolmogorov – Hauser 3:0, Kästle – Molitor 3:0, Szabo – Lammert 1:3, Mario Zetto – Hauptvogl 3:2 (11:4 im fünften Satz).

Kreisliga B2 Herren

TTC Spaichingen III – TG Schwenningen V 9:4

Auch die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat die Saison mit einem 9:4 Erfolg gegen das abgeschlagene Tabellenschlußlicht TG Schwenningen V abgeschlossen. Mit 12:20 Punkten erreichte der TTC Spaichingen III damit den siebten Tabellenplatz. Alexander Krieger und Harald Blessing konnten im mittleren Paarkreuz jeweils beide Einzel gewinnen.

Die Ergebnisse: Kolmogorov/Nürnberger – Fuchs/Beyer 3:0, Krieger/Blessing – Elsner/Zucchet 1:3, Hasse/Schmidt – Nezel/Seyfried 3:1, Konstantin Kolmogorov – Nicole Zucchet 3:0, Adrian Nürnberger – Kurt Elsner 1:3, Alexander Krieger – Thorsten Beyer 3:0, Harald Blessing – Peter Fuchs 3:0, Paul Hasse – Maximilian Seyfried 2:3 (6:11 im fünften Satz), Jürgen Schmidt – Marina Nezel 3:0, Kolmogorov – Elsner 1:3, Nürnberger – Zucchet 3:0, Krieger – Fuchs 3:0, Blessing – Beyer 3:0.

3Teams Apr24

 

Kreisliga A2 Herren

TSV Nusplingen IV – TTC Spaichingen II 9:3

TTC Spaichingen II – TTC Villingen 7:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat gegen den TSV Nusplingen IV und den TTC Villingen zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Beim 3:9 in Nusplingen am vergangenen Sonntag führten die Primstädter nach den Doppeln noch mit 2:1, aber dann konnte nur noch Jürgen Ketterl ein Einzel gewinnen. Im Heimspiel gegen den TTC Villingen ging es wesentlich enger zu, letztlich reichte es aber auch nicht zum erhofften Heimsieg. Jürgen Ketterl konnte beide Einzel für sich entscheiden. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen II mit jetzt 13:21 Punkten auf dem achten Tabellenplatz.

Die Ergebnisse gegen den TTC Villingen: Kolmogorov/Szabo – Moldenhauer/Haser 3:0, Kästle/Marlon Zetto – Rosing/Wintermantel 1:3, Mario Zetto/Ketterl – Reinhardt/Wimmer 3:1, Pavel Kolmogorov – Michael Haser 0:3, Walter Kästle – Armin Moldenhauer 1:3, Anita Szabo – Isaak Reinhardt 3:1, Mario Zetto – Klaus Rosing 1.3, Jürgen Ketterl – Thomas Wimmer 3:0, Marlon Zetto – Hansjörg Wintermantel 1:3, Kolmogorov – Moldenhauer 2:3 (6:11 im fünften Satz), Kästle – Haser 3:2 (11:9 im fünften Satz), Szabo – Rosing 1:3, Mario Zetto – Reinhardt 0:3, Ketterl – Wintermantel 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:2 im fünften Satz), Marlon Zetto – Wimmer 3:0, Kolmogorov/Szabo – Rosing/Wintermantel 1:3.

Die Ergebnisse gegen den TSV Nusplingen IV: Zepf/Kienitz – Kästle/Marlon Zetto 3:1, Klaiber/Mengis – Kolmogorov/Szabo 2:3 (3:11 im fünften Satz), Mattulat/Ritter – Mario Zetto/Ketterl 1:3, Maximilian Zepf – Walter Kästle 3:0, Michael Klaiber – Pavel Kolmogorov 3:1, Colin Mengis – Mario Zetto 3:0, Oliver Mattulat – Anita Szabo 3:0, Hubert Ritter – Marlon Zetto 3:0, Wilhelm Mauch – Jürgen Ketterl 0:3, Zepf – Kolmogorov 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:6 im fünften Satz), Klaiber – Kästle 3:1, Mengis – Szabo 3:2 (11:8 im fünften Satz).

Kreisliga B2 Herren

TTC Spaichingen III – SV Liptingen III 6:9

Der TTC Spaichingen III hat sein Heimspiel gegen den SV Liptingen III knapp mit 6:9 verloren. Die Gastgeber führten noch mit 6:5, mußten dann aber vier Einzelniederlagen in Folge hinnehmen. Adrian Nürnberger konnte im vorderen Paarkreuz beide Einzel für sich entscheiden. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen III mit jetzt 10:20 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen.

Adrian TTC Nov23Die Ergebnisse: Kolmogorov/Nürnberger – Nesper/Sager 3:1, Krieger/Klug – Zitz/Graf 0:3, Blessing/Moser – Del Campo/Kunkel 3:0, Konstantin Kolmogorov – Markus Nesper 1:3, Adrian Nürnberger – Florian Zitz 3:1, Alexander Krieger – Erika Del Campo 3:2 (11:7 im fünften Satz), Harald Blessing – Daniel Graf 0:3, Karl-Heinz Klug – Lea Kunkel 2:3 (nach 2:0 Satzführung 5:11 im fünften Satz), Robin Moser – Wolfgang Sager 0:3, Kolmogorov – Zitz 3:1, Nürnberger – Nesper 3:2 (12:10 im fünften Satz), Krieger – Graf 1:3, Blessing – Del Campo 2:3 (9:11 im fünften Satz), Klug – Sager 1:3, Moser – Kunkel 2:3 (9:11 im fünften Satz).

Kreisliga Jungen 19

SV Rosenfeld – TTC Spaichingen 1:9

Die Jungen 19 des TTC Spaichingen haben die Saison mit einem klaren 9:1 Auswärtssieg beim SV Rosenfeld beendet. Die Primstädter haben damit die Spielrunde mit dem fünften Platz und 5:7 Punkten abgeschlossen.

Für Spaichingen waren erfolgreich: Valerian Wenzler (drei Einzelsiege), Luca Geiger (drei Einzelsiege), Sam Mattes (zwei Einzelsiege), sowie das Doppel Wenzler/Geiger.

 

Bezirksliga Herren

TSV Hochmössingen I – TTC Spaichingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I hat beim TSV Hochmössingen I ein 8:8 Unentschieden erkämpft. Erneut mußten die Primstädter mit Ersatz antreten, neben Kay Merkt fiel am Samstag auch noch Frank Dinter aus. Die in die Mannschaft gerückten Sven Weidner und Marlon Zetto spielten aber stark und steuerten je einen Einzelerfolg bei. Sven Weidner gewann auch noch das Doppel mit Daniel Zepf. Wie schon im letzten Rundenspiel in Liptingen lagen die Spaichinger mit 6:8 im Hintertreffen, aber Marlon Zetto und das Spitzendoppel Gaivas/Paitz sicherten den Punktgewinn. Gaivas/Paitz waren auch im Eingangsdoppel nicht zu bezwingen. Der TTC Spaichingen I liegt jetzt mit 18:16 Punkten weiter auf Rang vier, am 20.04.24 empfängt man zum letzten Rundenspiel den Tabellenzweiten TSV Nusplingen III.

Erneut mußten die Gäste aufgrund der Ausfälle die Doppel komplett umstellen, dies gelang dem Mannschaftsführer Markus Kübler aber mit Bravour, denn die Spaichinger gingen durch Siege von Gaivas/Paitz (3:1 gegen Haaga/Holzer) und Zepf/Weidner (3:0 gegen Eberhardt/Raible) bei einer Niederlage von Kübler/Zetto (0:3 gegen Fehrenbacher/Söll) mit 2:1 in Führung. Heiko Paitz war gegen den Hochmössinger Spitzenspieler Martin Fehrenbacher beim 0:3 chancenlos, jedoch konnte Vasile Gaivas gegen Jörg Söll beim 3:0 Sieg glänzen und sich somit eindrucksvoll für die Vorrundenniederlage revanchieren. Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, denn Markus Kübler schlug nach anfänglichen Problemen Raphael Eberhardt letztlich ungefährdet in vier Sätzen, während Daniel Zepf gegen den starken Adrian Haaga mit 0:3 unterlag. Der seit längerer Zeit mal wieder in der ersten Mannschaft spielende Sven Weidner ließ gegen Uwe Raible beim überzeugenden 3:0 Sieg gar nichts anbrennen und als Marlon Zetto gegen Ralf Holzer in drei Sätzen unterlag stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für die Gäste aus Spaichingen. Danach drohte die Partie zu Gunsten der Schwarzwälder zu kippen, denn nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen von Vasile Gaivas (0:3 gegen Martin Fehrenbacher), Heiko Paitz (1:3 gegen Jörg Söll) und Markus Kübler (1:3 gegen Adrian Haaga) gingen die Hausherren mit 7:5 in Führung. Die Spaichinger kämpften aber unverdrossen weiter und Daniel Zepf konnte nach glänzender Leistung Raphael Eberhardt glatt in drei Sätzen bezwingen. Sven Weidner musste dann sein zweites Einzel mit 0:3 gegen Ralf Holzer abgeben, so das beim Stande von 8:6 die Partie fast schon zu Gunsten der Gastgeber entschieden schien. Marlon Zetto überraschte dann aber bei seinem allerersten Einsatz in der ersten Mannschaft gegen Uwe Raible mit einer ganz starken Leistung, Zetto gewann nach 1:2 Satzrückstand mit 11:8  im fünften Satz und als anschließend Gaivas/Paitz das Hochmössinger Spitzendoppel Fehrenbacher/Söll mit 3:1 in die Schranken verwies, war das fast nicht für möglich gehaltene Remis unter Dach und Fach.

 Slider Marlon

Marlon Zetto überraschte bei seinem allerersten Spieleinsatz in der ersten Mannschaft des TTC Spaichingen mit einem Einzelsieg gegen den Hochmössinger Uwe Raible und ebnete damit den Weg zum 8:8 Unentschieden beim TSV Hochmössingen I.

 

Kreisliga B2 Herren

TTFC Dürbheim II – TTC Spaichingen III 9:1

Chancenlos war die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen bei der klaren 1:9 Niederlage im Derby beim TTFC Dürbheim II. Die Primstädter konnten zudem nur mit fünf Spielern antreten. Lediglich Robin Moser konnte für Spaichingen III ein Einzel gewinnen. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen III mit jetzt 10:18 Punkten auf den siebten Tabellenplatz zurückgefallen.

Die Ergebnisse: F. Mauch/Payer – Krieger/Klug 3:2 (11:5 im fünften Satz), Reiser/M. Mauch – Nürnberger/Yildirim 3:0, Felix Mauch – Alexander Krieger 3:1, Tobias Payer – Adrian Nürnberger 3:0, David Reiser – Karl-Heinz Klug 3:1, Marcel Mauch – Emre Yildirim 3:2 (11:8 im fünften Satz), Moritz Grimm – Robin Moser 2:3 (3:11 im fünften Satz), Felix Mauch – Adrian Nürnberger 3:0, dazu kommen zwei kampflose Punkte für den TTFC Dürbheim II.

Bezirksliga Herren

SV Liptingen I – TTC Spaichingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I hat beim SV Liptingen I ein 8:8 Unentschieden erreicht. Die Begegnung war hart umkämpft, dies zeigt sich schon alleine daran, das die ersten sechs Spiele alle erst im Entscheidungssatz entschieden wurden. Bei den Spaichingern konnte der für Kay Merkt in die Mannschaft gerückte Frank Maurer beide Einzel für sich entscheiden, bei Liptingen I waren Marc Wendel und Dirk Scherer nicht zu bezwingen. Der TTC Spaichingen I bleibt mit jetzt 17:15 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, am 06.04.24 geht es zum Tabellennachbarn TSV Hochmössingen I. Für den SV Liptingen I war es ein wichtiger Punkt im Kampf gegen den Abstieg, den man dann noch im anschließenden Spiel gegen den TTC Rottweil II mit einem 9:4 Erfolg veredelte.

Nach den Eingangsdoppeln führten die Gäste aus der Primstadt mit 2:1. Gaivas/Kübler konnten mit 12:10 im fünften Satz das Liptinger Spitzendoppel Lindeman/Wendel schlagen, Zepf/Maurer siegten mit 11:2 im fünften Satz gegen Scherer/Fuhrmann und Paitz/Dinter mußten sich wiederum im fünften Satz mit 5:11 gegen Ottmar/Renner geschlagen geben. Und auch die ersten drei Einzel wurden jeweils erst im fünften Satz entschieden. Heiko Paitz führte im Entscheidungssatz gegen Jan Lindeman mit 9:6, der Liptinger drehte den Satz aber noch um und gewann mit 11:9, und Vasile Gaivas zog ebenfalls im fünften Satz mit 5:11 gegen Marc Wendel den Kürzeren. Im mittleren Paarkreuz zeigte dann Frank Dinter große Moral und bog einen 0:2 Satzrückstand gegen Kai Ottmar um und gewann noch mit 11:8 wiederum im fünften Satz zum 3:3 Ausgleich. Die Partie blieb weiter absolut ausgeglichen, Markus Kübler war beim klaren 0:3 gegen Dirk Scherer auf verlorenem Posten, jedoch konnte Frank Maurer nach klar verlorenem ersten Satz gegen Thomas Fuhrmann noch einen 3:1 Sieg feiern zum neuerlichen 4:4 Ausgleich. Daniel Zepf gab gegen Christoph Renner im ersten Satz eine 9:3 Führung aus der Hand, was letztlich auch den Ausschlag für die Viersatzniederlage gab. Im zweiten Durchgang hatte Vasile Gaivas beim glatten 3:0 Erfolg gegen die Liptinger Nummer eins Jan Lindeman wenig Mühe, am Tisch daneben verlor Heiko Paitz trotz guter Leistung mit 1:3 gegen Marc Wendel, Spielstand 6:5 für die Hausherren. Markus Kübler gelang dann mit einem 3:1 gegen Kai Ottmar der neuerliche Ausgleich, aber Frank Dinter mußte sich in vier engen Sätzen gegen Dirk Scherer geschlagen geben. Als dann Daniel Zepf auch sein zweites Einzel mit 1:3 gegen Thomas Fuhrmann abgeben mußte, sah es beim Stande von 8:6 nach der dritten Spaichinger Niederlage in Folge aus. Aber die Gäste gaben sich nicht geschlagen, Frank Maurer konnte auch sein zweites Einzel gegen Christoph Renner in vier Sätzen gewinnen, so dass es im Schlußdoppel zur endgültigen Entscheidung kommen mußte. Hier zeigten Paitz/Dinter gegen Lindeman/Wendel ein Riesenspiel und gewannen doch ziemlich überraschend vor allem in der Deutlichkeit mit 3:0 zum leistungsgerechten 8:8 Remis.

FrankM TTC Nov22

Frank Maurer konnte beim SV Liptingen I beide Einzel gegen Thomas Fuhrmann und Christoph Renner gewinnen, auch im Doppel zusammen mit Daniel Zepf blieb Maurer siegreich und hatte damit wesentlichen Anteil am 8:8 Unentschieden des TTC Spaichingen I.

 

Kreisliga A2 Herren

TTFC Dürbheim I – TTC Spaichingen II 9:2

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat beim Meister TTFC Dürbheim I klar mit 2:9 verloren. Die Gäste mußten kurzfristig auf Pavel Kolmogorov verzichten, so das die Ausgangslage für dieses Match von vornherein schlecht war. Spaichingen II konnte lediglich bis zum 2:3 mithalten, in der Folge gelang kein weiterer Spielgewinn mehr. Mit jetzt 13:17 Punkten bleibt der TTC Spaichingen II auf dem achten Tabellenplatz.

Die Ergebnisse: Zepf/Ragg – Mario Zetto/Szabo 2:3 (8:11 im fünften Satz), Bronner/Stefan Mauch – Kästle/Marlon Zetto 3:2 (11:8 im fünften Satz), Sebastian Mauch/Turan – Ketterl/Krieger 3:0, Michael Zepf – Anita Szabo 3:1, Christoph Bronner – Walter Kästle 0:3, Stefan Mauch – Jürgen Ketterl 3:2 (11:4 im fünften Satz), Markus Ragg – Mario Zetto 3:0, Sebastian Mauch – Alexander Krieger 3:0, Yildirim Turan – Marlon Zetto 3:0, Zepf – Kästle 3:0, Bronner – Szabo 3:0.

 

Kreisliga Jungen 19

TV Epfendorf – TTC Spaichingen 8:2

TSV Endingen – TTC Spaichingen 8:2

Zwei klare 2:8 Auswärtsniederlagen gab es für die Jungen 19 des TTC Spaichingen. Sowohl gegen den Tabellenführer aus Epfendorf als auch gegen den Dritten Endingen war man ohne Chance, was natürlich auch daran lag, das die Spaichinger nur mit zwei Spielern antreten konnten. In der Tabelle liegt der TTC Spaichingen mit 3:7 Punkten aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Punkte für Spaichingen holten: Luca Geiger (3 Einzelsiege) und Elijah Ratke.

 

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.