Termine
24 Feb. 2024
10:30 -
Jugend 1
J19 KLA | TTC Spaichingen - TTC Seedorf
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 1
H BL | TTC Spaichingen - TV Aldingen
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TG Weigheim
02 März 2024
17:00 -
Herren 3
H KLB | TTC Spaichingen III - TT Heuberg (SG) II
09 März 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TTC Wurmlingen

Kalender

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29

TTC Spaichingen e.V.

Termine
24 Feb. 2024
10:30 -
Jugend 1
J19 KLA | TTC Spaichingen - TTC Seedorf
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 1
H BL | TTC Spaichingen - TV Aldingen
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TG Weigheim
02 März 2024
17:00 -
Herren 3
H KLB | TTC Spaichingen III - TT Heuberg (SG) II
09 März 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TTC Wurmlingen

Kalender

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29

IMG 20171211 WA0003

Am letzten Spieltag der Kreisliga Jungen U18 sicherten sich die Spieler der 1. Jugendmannschaft des TTC Spaichingen mit zwei klaren 10:0 Siegen gegen den SV Bergfelden und den TTC Wellendingen die Meisterschaft in der Kreisliga Jungen U18. Dabei ist der Abstand zum Tabellenzweiten TSV Dormettingen mit nur 7 Spielen Vorsprung bei Punktegleichstand denkbar knapp. Mit der Meisterschaft hat sich die sehr junge Mannschaft des TTC Spaichingen bereits nach der ersten Runde in der Alterklasse U18 für den Aufstieg in die Bezirksklasse Jungen U18 qualifiziert.
(v.l.) Paul Merkt, Kristian Wittenberg, Justin Scherf, Tim Grudno

 

 

Tischtennis Berichte

Bezirksliga Herren

TSV Dormettingen I – TTC Spaichingen I 9:2

Der TTC Spaichingen I hat die Hinrunde mit einer überraschend klaren 2:9 Niederlage beim Tabellennachbarn TSV Dormettingen I beendet. Die Primstädter liegen damit nach der Vorrunde mit 6:12 Punkten auf Rang sieben und haben drei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der TSV Hochmössingen belegt.

Die Gäste erwischten in Dormettingen einen ganz schlechten Tag. Nach den Doppeln lag Spaichingen I mit 1:2 im Rückstand. Paitz/Staiger gewannen klar mit 3:0 gegen J. Erler/Weckenmann, während Kübler/Kästle ebenso deutlich in drei Sätzen gegen H. Erler/Scherer unterlagen. Jakoby/Dinter hatten knapp mit 9:11 im fünften Satz das Nachsehen gegen Pfaff/Geiger. Im vorderen Paarkreuz war Heiko Staiger beim 0:3 gegen Jochen Erler chancenlos, Heiko Paitz hielt seine Farben mit einem Viersatzerfolg gegen Holger Erler im Spiel. Doch danach riss bei den Gästen der Faden und es lief gar nichts mehr zusammen. Arthur Jakoby verlor mit 1:3 gegen Matthias Scherer, mit demselben Ergebnis unterlag auch Markus Kübler gegen Kevin Pfaff zum 5:2 für die Dormettinger. Auch im hinteren Paarkreuz gab es für die Primstädter nichts zu holen. Walter Kästle mußte sich Ralf Geiger klar mit 0:3 geschlagen geben und Frank Dinter baute nach starkem Beginn gegen Marcel Weckenmann deutlich ab und verlor folgerichtig mit 1:3 zum bereits vorentscheidenden 7:2 Zwischenstand. Im Spitzenspiel mußte sich auch Heiko Paitz gegen Jochen Erler mit 1:3 geschlagen geben und als Heiko Staiger gegen Holger Erler eine 2:0 Satzführung verspielte und noch mit 10:12 im fünften Satz unterlag, war die 2:9 Klatsche besiegelt.

Die Vorrundenbilanzen:

Heiko Paitz 6:11

Heiko Staiger 3:10

Mahmut Hadzihasanovic 2:2

Markus Kübler 6:7

Arthur Jakoby 4:9

Frank Dinter 6:4

Walter Kästle 4:7

Sven Weidner 1:0

Kreisliga A2 Herren

TTC Spaichingen II – TTV Zimmern 6:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat auch das letzte Vorrundenspiel gegen den TTV Zimmern verloren. Bei der 6:9 Heimniederlage kassierten die Primstädter die vierte Niederlage in Serie. Bester Spieler bei den Gastgebern war Kay Merkt, der beide Einzel gewinnen konnte. Spaichingen II verschlief den Auftakt gegen Zimmern komplett und lag schnell mit 0:5 im Hintertreffen. Dann kämpften sich die Spaichinger ins Spiel und kamen bis auf 4:5 heran, letztlich konnten sich die Gäste am Ende aber doch knapp mit 9:6 durchsetzen. Mit 8:10 Punkten und Platz sechs hat der TTC Spaichingen II die Hinrunde abgeschlossen.

Die Ergebnisse: Kolmogorov/Zepf – Mahler/Sauter 1:3, Ketterl/Merkt – Schrödl/Hak 0:3, Landowski/Yildirim – Sträter/Ober 2:3 (9:11 im fünften Satz), Pavel Kolmogorov – Eberhard Mahler 1:3, Jürgen Ketterl – Simon Schrödl 0:3, Daniel Zepf – Andreas Sauter 3:0, Kay Merkt – Zoltan Hak 3:2 (11:1 im fünften Satz), Ralf Landowski – Claudius Ober 3:1, Emre Yildirim – Jürgen Sträter 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:4 im fünften Satz), Kolmogorov – Schrödl 0:3, Ketterl – Mahler 3:2 (11:9 im fünften Satz), Zepf – Hak 0:3, Merkt – Sauter 3:0, Landowski – Sträter 2:3 (8:11 im fünften Satz), Yildirim – Ober 2:3 (3:11 im fünften Satz).

Kreisliga C2 Herren

SV Liptingen IV – TTC Spaichingen III 2:9

Der TTC Spaichingen III ist mit einem glatten 9:2 Auswärtserfolg beim SV Liptingen IV Herbstmeister geworden. Mit 15:1 Punkten haben die Spaichinger die Vorrunde abgeschlossen und haben zwei Zähler Vorsprung auf den Zweiten TTC Sulgen IV, der im Verfolgerduell gegen die TG Schwenningen IV nicht über ein 8:8 Unentschieden hinauskam. Erwin Schlecht und Roland Asapowitsch gewannen im vorderen Paarkreuz alle vier Einzel.

Die Ergebnisse: Zitz/Graf – Schlecht/Krieger 1:3, Endres/Faust – Asapowitsch/Landowski 0:3, Heitzmann/Renner – Nürnberger/Rönnefarth 1:3, Christian Endres – Roland Asapowitsch 0:3, Daniel Faust – Erwin Schlecht 0:3, Florian Zitz – Alexander Krieger 3:2 (11:9 im fünften Satz), Günter Heitzmann – Ralf Landowski 3:0, Daniel Graf – Jan Rönnefarth 2:3 (6:11 im fünften Satz), Tanja Renner – Adrian Nürnberger 0:3, Endres – Schlecht 1:3, Faust – Asapowitsch 1:3.

Tischtennis Berichte

Bezirksliga Herren

TSV Endingen I – TTC Spaichingen I 4:9

Der TTC Spaichingen I hat beim TSV Endingen I eine starke Leistung abgeliefert und souverän mit 9:4 gewonnen. Die Endinger spielten zum ersten Mal in dieser Saison mit dem früheren Spitzenspieler Michael Schwarzer und waren trotzdem chancenlos. Bei den Primstädtern fehlte Frank Dinter, der durch Sven Weidner aber glänzend ersetzt wurde. Bester Spaichinger Akteur war Markus Kübler, der im mittleren Paarkreuz beide Einzel gewinnen konnte. In der Tabelle sind die Spaichinger jetzt mit 6:10 Punkten auf Rang sieben und haben den Abstand zu den Abstiegsrängen auf drei Punkte erhöht. Am kommenden Samstag spielt der TTC Spaichingen I im letzten Vorrundenspiel beim punktgleichen TSV Dormettingen I.

Die Gäste waren bei den Balinger Vorstädtern von Beginn an hellwach und sorgten mit drei gewonnenen Eingangsdoppeln gleich für einen Paukenschlag und eine 3:0 Führung. Hervorzuheben ist hier vor allem das Doppel Kübler/Kästle, die völlig überraschend das Endinger Spitzendoppel Räse/S. Bechtold mit 11:9 im fünften Satz besiegten. Klare Erfolge gab es für die anderen beiden Doppel Paitz/Staiger und Jakoby/Weidner. Im vorderen Paarkreuz mußte sich Heiko Staiger mit 7:11 im fünften Satz Thomas Räse geschlagen geben, jedoch stellte Heiko Paitz mit einem ungefährdeten 3:0 Erfolg gegen Robin Bechtold den alten Abstand wieder her. Arthur Jakoby verlor anschließend mit 6:11 im Entscheidungssatz gegen Stefan Bechtold zum 2:4. Ganz stark präsentierte sich wieder Markus Kübler, der dem früheren Endinger Spitzenspieler Michael Schwarzer eine 0:3 Klatsche verabreichte zur 5:2 Führung für die Gäste. Sven Weidner entschied gegen Christoph Mössmer einen Fünf Satz Krimi für sich, während Walter Kästle gegen seinen früheren Mannschaftskameraden Uli Maier einen Fünf Satz Thriller verlor zum 6:3 Zwischenstand nach dem ersten Durchgang für die Primstädter. Heiko Paitz zeigte gegen Thomas Räse ein gutes Match, letztlich setzte sich die Endinger Nummer eins aber mit 11:8 im Finaldurchgang durch. Heiko Staiger konnte Robin Bechtold in vier Sätzen niederringen und Markus Kübler ließ auch gegen Stefan Bechtold beim 3:1 nichts anbrennen, so das die Gäste schon auf 8:4 davongezogen waren. Den Schlusspunkt setzte Arthur Jakoby, der Michael Schwarzer mit 3:0 in die Schranken verwies zum umjubelten 9:4 Endstand.

Kreisliga A2 Herren

TV Epfendorf – TTC Spaichingen II 9:1

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen war beim Tabellenführer TV Epfendorf bei der 1:9 Niederlage absolut chancenlos. Lediglich Daniel Zepf konnte ein Einzel gewinnen, ansonsten konnten die Primstädter nur noch zwei Sätze für sich entscheiden. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen II jetzt nach der dritten Niederlage in Folge mit 8:8 Punkten endgültig im Mittelfeld gelandet.

Die Ergebnisse: Blocher/Kaltenbach – Ketterl/Damnik 3:0, Zimmermann/Weymann – P. Kolmogorov/Zepf 3:0, Bukenberger/Mauth – K. Kolmogorov/Nürnberger 3:0, Udo Blocher – Jürgen Ketterl 3:0, Mike Zimmermann – Pavel Kolmogorov 3:0, Rüdiger Bukenberger – Hartmut Damnik 3:0, Uwe Kaltenbach – Daniel Zepf 2:3 (15:17 im fünften Satz), Siegberth Mauth – Adrian Nürnberger 3:1, Andre Weymann – Konstantin Kolmogorov 3:1, Udo Blocher – Pavel Kolmogorov 3:0.

Bezirksliga Jungen U13

TTC Rottweil – TTC Spaichingen 5:5

TTV Hardt – TTC Spaichingen 1:9

Die Jungen U13 sind von den Auswärtsspielen in Hardt mit einem Sieg und einem Unentschieden zurückgekehrt und haben damit mit 7:3 Punkten den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Während man gegen den TTC Rottweil 5:5 Unentschieden spielte, reichte es anschließend gegen die Gastgeber zu einem klaren 9:1 Sieg. Für Spaichingen waren erfolgreich: Oliver Kelbert ( 5 Einzelsiege), Ruben Zepf (4 Siege), Max Pronet (4 Siege), sowie das Doppel Kelbert/Zepf.

Tischtennis Berichte

Bezirksliga Herren

TTC Spaichingen I – TV Aldingen I 9:0

Der TV Aldingen I ist beim TTC Spaichingen I im Derby böse mit 0:9 unter die Räder gekommen. Ohne Spitzenspieler Vitali Frick waren die Aldinger absolut chancenlos. Für die Primstädter war es ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Mit 4:10 Punkten hat man die Abstiegsplätze verlassen und ist jetzt Tabellensiebter. Am kommenden Samstag tritt der TTC Spaichingen I beim ebenfalls abstiegsgefährdeten TSV Endingen I an.

In den Eingangsdoppeln stellten die Gastgeber gleich die Weichen für diesen Kantersieg. Paitz/Staiger schlugen Storz/Hauser mit 3:0, Hadzihasanovic/Kästle bezwangen Maltsev/Dörfling in vier Sätzen und Jakoby/Dinter gewannen nach 1:2 Satzrückstand gegen Frommbach/Brüggemann noch mit 11:6 im fünften Satz zum 3:0. Im vorderen Paarkreuz steigerten sich Heiko Paitz und Heiko Staiger gegenüber den letzten Spielen enorm, Paitz besiegte Evgeny Maltsev sicher in drei Sätzen und mit demselben Ergebnis war Staiger gegen Andreas Storz erfolgreich. Ein ganz enges Match lieferten sich Mahmut Hadzihasanovic – der für den grippekranken Markus Kübler in die Mannschaft kam - und Bernd Dörfling, aber auch hier hatte der Spaichinger mit 13:11 im fünften Satz das bessere Ende für sich. Auch Arthur Jakoby konnte gegen Herberth Frommbach einen 1:2 Satzrückstand wettmachen, Jakoby gewann im fünften Durchgang noch mit 11:8 zum 7:0. Im hinteren Paarkreuz konnten die an diesem Abend schwachen Gäste auch keine Wende mehr einläuten, Frank Dinter schlug Volker Hauser in vier Sätzen und Walter Kästle gewann ganz sicher mit 3:0 gegen Frank Brüggemann zum in dieser Höhe nicht erwarteten 9:0 Erfolg. Der TV Aldingen I hat jetzt die rote Laterne in der Hand und muß am kommenden Samstag zum TSV Dormettingen I reisen, die auch nur zwei Punkte mehr auf dem Konto haben als der TVA.

Kreisliga A2 Herren

TTC Spaichingen II – TTC Wehingen 5:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat sich mit einer 5:9 Heimniederlage gegen den TTC Wehingen aus der Spitzengruppe zumindest vorläufig verabschiedet und ist auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen. Entscheidend für diese Niederlage war das die Primstädter im vorderen Paarkreuz alle vier Einzel an Dietmar Reiner und Uli Schönfeld abgeben mußten. Auch Winfried Fischer punktete im hinteren Paarkreuz doppelt. Bester Spaichinger Spieler war Kay Merkt, der im mittleren Paarkreuz beide Einzel für die Hausherren gewinnen konnte.

Die Ergebnisse: Weidner/Merkt – Mattes/Chiev 1:3, Ketterl/Damnik – Reiner/Schönfeld 0:3, Zepf/Nürnberger – Fischer/Braunschweiger 3:2 (13:11 im fünften Satz), Sven Weidner – Uli Schönfeld 0:3, Jürgen Ketterl – Dietmar Reiner 0:3, Daniel Zepf – Valentin Chiev 3:0, Kay Merkt – Uli Mattes 3:1, Hartmut Damnik – Maik Braunschweiger 3:0, Adrian Nürnberger – Winfried Fischer 2:3 (6:11 im fünften Satz), Weidner – Reiner 1:3, Ketterl – Schönfeld 0:3, Zepf – Mattes 1:3, Merkt – Chiev 3:1, Damnik – Fischer 1:3.

Kreisliga C2 Herren

TG Weigheim II – TTC Spaichingen III 2:9

Die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat mit einem klaren 9:2 Auswärtserfolg beim Tabellenletzten TG Weigheim II die Tabellenführung gefestigt. Nur Manuela Bumüller konnte mit zwei Einzelsiegen dem Tabellenführer Paroli bitten. Spaichingen III hat jetzt 13:1 Punkte und kann im letzten Vorrundenspiel am 09.12.17 beim SV Liptingen IV bereits mit einem Unentschieden die Herbstmeisterschaft einfahren.

Die Ergebnisse: Bumüller/Kleiser – Schlecht/Krieger 1:3, Mosbacher/Ingrasciotta – Kolmogorov/Koch 0:3, Bragadireanu/Fugel – Landowski/Blessing 0:3, Manuela Bumüller – Ralf Landowski 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 14:12 im fünften Satz), Sven Kleiser – Erwin Schlecht 0:3, Margit Mosbacher – Konstantin Kolmogorov 0:3, Daniel Bragadireanu – Alexander Krieger 0:3, Eugen Fugel – Harald Blessing 0:3, Vito Ingrasciotta – Stephan Koch 0:3, Bumüller – Schlecht 3:1, Kleiser – Landowski 0:3.

Kreisliga U18 Jungen

TTC Spaichingen – TTV Hardt III 10:0

TTC Spaichingen – TSV Dormettingen 4:6

Die U18 Jungen des TTC Spaichingen sind mit einem Sieg und einer Niederlage von ihren Auswärtsspielen aus Hardt zurückgekehrt. Gegen den Gastgeber gab es einen glatten 10:0 Kantersieg, anschließend im Spitzenspiel gegen den TSV Dormettingen mußte man eine knappe 4:6 Niederlage hinnehmen und die Tabellenführung an die Dormettinger abgeben. Für Spaichingen waren erfolgreich: Paul Merkt (4 Siege), Tim Grudno (3 Siege), Justin Scherf (2 Siege), Kristian Wittenberg (3 Siege) sowie das Doppel Merkt/Grudno (2 Siege).

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.