Termine
24 Feb. 2024
10:30 -
Jugend 1
J19 KLA | TTC Spaichingen - TTC Seedorf
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 1
H BL | TTC Spaichingen - TV Aldingen
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TG Weigheim
02 März 2024
17:00 -
Herren 3
H KLB | TTC Spaichingen III - TT Heuberg (SG) II
09 März 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TTC Wurmlingen

Kalender

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29

TTC Spaichingen e.V.

Termine
24 Feb. 2024
10:30 -
Jugend 1
J19 KLA | TTC Spaichingen - TTC Seedorf
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 1
H BL | TTC Spaichingen - TV Aldingen
24 Feb. 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TG Weigheim
02 März 2024
17:00 -
Herren 3
H KLB | TTC Spaichingen III - TT Heuberg (SG) II
09 März 2024
17:00 -
Herren 2
H KLA | TTC Spaichingen II - TTC Wurmlingen

Kalender

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29
(ast) Mit Ausrichtung der Bezirkspokalendrunde beendete die TGS-Tischtennisabteilung offiziell die Saison 2014/2015. Dabei gab es in allen vier Konkurrenzen die erwarteten Favoritensiege. Erstmals seit Jahren konnte bei der diesjährigen Pokalendrunde wieder eine Damenkonkurrenz ausgetragen werden.
Eröffnet wurde die Pokalendrunde mit der Damenkonkurrenz. Hier gingen neben dem Gastgeber TG Schwenningen noch die TG Schömberg sowie der TSV Hochmössingen an den Start. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden. In der ersten Partie trafen die Gastgeberinnen der TGS auf die Mannschaft des TSV Hochmössingen. Erwartungsgemäß setzte sich hier die TGS ungefährdet mit 4:0 Punkten durch. Auch die zweite Partei zwischen Schömberg und Hochmössingen endete mit 4:0 für die favorisierten Schömberger. So kam es im letzten Spiel zwischen der TG Schwenningen und der TG Schömberg zum Finale um den Pokalsieg. Trotz des eher deutlichen 4:1 Sieges für die TG Schwenningen verliefen die einzelnen Spiel knapper als es das Ergebnis aussagt. Am Ende war der Pokalerfolg der favorisierten TG Schwenningen jedoch verdient. Die TG Schwenningen spielte in der Aufstellung Amanda Vogt, Ursula Weber und Katrin Majer.
Im Anschluß an die Damenkonkurrenz gingen die Herren 3 und Herren 2 an den Start. Im Final Four der Herren 3 trafen in den Halbfinals der TTC Renfrizhausen/Mühlheim auf das Gastgeberteam TG Schwenningen 4 sowie TTC Vöhringen 4 auf den TSV Hochmössingen 2. Während sich im ersten Halbfinale Renfrizhausen/Mühlheim mit 4:2 durchsetzen konnte, gelang Hochmössingen kampflos ins Finale, da Vöhringen nicht antrat. Im Finale dann eine deutliche Angelegenheit für Hochmössingen, die deutlich mit 4:0 Punkten den Pokalsieg erspielten. Hochmössingen spielte in der Aufstellung Rainer Henninger, Adrian Haaga und Ralf Broghammer.
Bei den Herren 2 gingen mit dem TTC Wehingen, dem TV Aldingen, dem TTC Spaichingen drei der ersten vier Teams der abgelaufenen Kreisligasaison an den Start. Für Ausgeglichenheit war also gesorgt. Komplettiert wurde das Feld vom TTC Zimmern. Im ersten Halbfinale besiegte der TV Aldingen den TTC Wehingen knapp mit 4:3. Im zweiten Halbfinale besiegte der TTC Spaichingen Außenseiter Zimmern mit 4:2. Obwohl hart umkämpft endete das Finale mit 4:1 für den TTC Spaichingen relativ deutlich. Der Pokalsieger spielte in der Aufstellung Heiko Paitz, Frank Maurer und Sven Weidner.
Zum Abschluss der Pokalendrunde spielten die Herren 1 um den Pokalsieg. Qualifiziert haben sich für die Endrunde der Favorit TTC Tuttliingen, Landesligaaufsteiger SG Deißlingen, Bezirksligaaufsteiger TTC Rottweil sowie der TSV Nusplingen. Im ersten Halbfinale setzte sich erwartungsgemäß der TTC Tuttlingen gegen Nusplingen mit 4:0 durch. Im zweiten Halbfinale zwischen der SG Deißlingen und dem TTC Rottweil ging es dagegen wesentlich enger zu. Am Ende setzte sich die SG Deißlingen mit 4:3 durch und traf somit im Finale auf den TTC Tuttlingen. Im Endspiel war es für Tuttlingen erneut eine deutliche Angelegenheit. Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg holten sich die Tuttlinger den Pokalsieg von der SG Deißlingen wieder zurück. Tuttlingen spielte in der Aufstellung Detlef Stickel, Martin Ettwein und Andreas Kohler.
                                                 .
 

Tischtennis

Jugend Vereinsmeisterschaften des TTC Spaichingen

Christian Gabor ist neuer Vereinsmeister bei der Jugend

Die Jugendlichen des TTC Spaichingen trugen ihre Vereinsmeisterschaften aus. Die Teilnehmerzahl war mit vier Spielern leider sehr gering. So wurde im Duell jeder gegen jeden der Titelträger ermittelt. Christian Gabor gewann alle drei Einzel und holte sich vor Stefan Koch (2:1 Siege) den Titel. Platz drei erreichte Justin Merkel vor Thorsten Schrägle.

 

 

Tischtennis

Vereinsmeisterschaften des TTC Spaichingen

Heiko Paitz ist neuer Titelträger des TTC Spaichingen / 13 Teilnehmer spielen mit

Heiko Paitz ist der neue Vereinsmeister des TTC Spaichingen. Im Duell jeder gegen jeden setzte er sich in einer sechser-Gruppe ungeschlagen durch. Titelverteidiger Mahmut Hadzihasanovic wurde zweiter. Im B-Turnier gewann Jürgen Ketterl vor Erwin Schlecht. Neue Doppel-Vereinsmeister wurden Jochen Hamma/Pavel Kolmogorov.

Insgesamt 13 Teilnehmer nahmen an den Titelkämpfen teil, von der ersten Mannschaft- frischgebackener Aufsteiger in die Bezirksklasse-spielten von sieben Spielern immerhin deren fünf mit.

Im A-Turnier setzte sich Heiko Paitz souverän mit 5:0 Siegen durch, gegen den späteren Drittplatzierten Heiko Staiger mußte Paitz über fünf Sätze gehen. Zweiter wurde Mahmut Hadzihasanovic mit 4:1 Siegen vor Heiko Staiger mit 3:2. Auf den weiteren Plätzen folgten Jochen Hamma, Pavel Kolmogorov und Sven Weidner.

Im B-Turnier gewann Jürgen Ketterl klar überlegen mit 6:0 Siegen, vor seinem Mannschaftskollegen Erwin Schlecht (5:1). Das direkte Duell gab einen 3:0 Erfolg für Ketterl. Dritter wurde der junge Adrian Nürnberger mit 5:2 Siegen.

Im Doppel setzten sich unter sechs Paarungen Jochen Hamma/Pavel Kolmogorov vor Jürgen Ketterl/Kay Merkt durch. Hamma/Kolmogorov gewannen das Finale mit 3:1. Auf Rang drei landeten Heiko Paitz/Adrian Nürnberger.

 

 

 

Tischtennis

Kreisklasse A2 Herren

TTC Spaichingen II – SV Liptingen II 0:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat das letzte Saisonspiel zuhause gegen den SV Liptingen II glatt mit 0:9 verloren. Die Primstädter haben damit die Saison mit 17:19 Zählern und Rang fünf abgeschlossen. Der SV Liptingen II steht in der Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga. Die Gastgeber erwischten keinen guten Tag und waren chancenlos.

Die Ergebnisse: Kübler/Smirnov – Schmitt/Scherer 1:3, Weidner/Damnik – Staudt/Konrad 2:3 (7:11 im fünften Satz), Schlecht/Ketterl – Sauter/Kamutzky 1:3, Markus Kübler – Erhard Konrad 1:3, Ludwig Weidner – Klaus Staudt 0:3, Erwin Schlecht – Klaus Sauter 1:3, Cyrill Smirnov – Alexander Schmitt 2:3 (8:11 im fünften Satz), Jürgen Ketterl – Dirk Scherer 2:3 (9:11 im fünften Satz), Hartmut Damnik – Jörg Kamutzky 0:3.

Kreisklasse B2 Herren

TTC Spaichingen III – SV Rosenfeld II 4:9

Der TTC Spaichingen III hat sein letztes Rundenspiel gegen den Meister SV Rosenfeld II mit 4:9 verloren. Die Primstädter haben die Spielzeit mit 12:26 Zählern und Rang acht abgeschlossen. Die Gastgeber wehrten sich nach Kräften, letztlich waren die Gäste aus Rosenfeld aber doch zu stark für den TTC Spaichingen III.

Die Ergebnisse: P.Kolmogorov/Landowski – Bruckner/Gambach 3:1, Zepf/Krieger – Völkle/Gulde 0:3, Merkt/K.Kolmogorov – Hänle/Eberhart 0:3, Pavel Kolmogorov – Oliver Hänle 0:3, Daniel Zepf – Karlheinz Völkle 0:3, Ralf Landowski – Torsten Gambach 3:0, Kay Merkt – Gerd Bruckner 1:3, Alexander Krieger – Paul Eberhart 0:3, Konstantin Kolmogorov – Claus Gulde 3:2 (11:7 im fünften Satz), P.Kolmogorov – Völkle 3:2 (11:3 im fünften Satz), Zepf – Hänle 0:3, Landowski – Bruckner 1:3, Merkt – Gambach 2:3 (9:11 im fünften Satz).

 

Seite 1 von 5

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.