Termine
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024
07 Sep. 2024
TTC Veranstaltung
Vereinsausflug 2024

Kalender

Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

TTC Spaichingen e.V.

Termine
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024
07 Sep. 2024
TTC Veranstaltung
Vereinsausflug 2024

Kalender

Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Bezirkspokal Jungen U19

Jungen U19 des TTC Spaichingen werden Zweiter beim Bezirkspokal in Wehingen / Im Finale 0:4 Niederlage gegen den TTC Rottweil.

Die Jugendmannschaft U19 des TTC Spaichingen hatte sich am vergangenen Samstag für das Pokal Final Four Turnier in Wehingen qualifiziert. Zunächst trafen die Primstädter auf den TV Aldingen im Halbfinale und setzten sich klar mit 4:1 durch. Im anderen Halbfinale setzte sich der Pokalfavorit TTC Rottweil ganz sicher mit 4:0 gegen den SV Marschalkenzimmern durch. Im Finale mußten sich die Spaichinger dann deutlich mit 0:4 gegen den TTC Rottweil geschlagen geben, aber das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht richtig wieder, denn zwei Einzel gingen erst im fünften Satz an die Neckarstädter. Zunächst unterlag Justin Scherf mit 5:11 im fünften Satz gegen Leonard Dula, anschließend mußte sich Tim Grudno klar in drei Sätzen gegen Jesse Strunskyy geschlagen geben zum 2:0 für den TTC Rottweil. Die Spaichinger kämpften aber unverdrossen weiter und Robin Moser konnte dann auch den ersten Satz gegen Daniel Welge klar mit 11:6 gewinnen, dann kam der Rottweiler aber besser ins Match und gewann noch mit 3:1. Im Doppel führten Scherf/Grudno gegen Stunskyy/Welge mit 2:1 Sätzen, aber auch dieses Spiel mußten die beiden gut spielenden Spaichinger noch unglücklich mit 9:11 im fünften Satz abgeben, zum 4:0 Endstand für den TTC Rottweil. Für die Spaichinger Jugendmannschaft war der zweite Platz dennoch ein Riesenerfolg.

 

 

Bezirksliga Jungen 19

TTC Spaichingen I – TTC Wurmlingen 6:4

230423_TTC_Jugend.jpgDie erste Jugendmannschaft des TTC Spaichingen hat sich mit einem 6:4 Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten TTC Wurmlingen die Meisterschaft in der Bezirksliga gesichert. Das Match wogte hin und her, zunächst lagen die Gastgeber mit 1:2 im Hintertreffen, doch dann drehten sie das Spiel und konnten am Ende nach dem Sieg von Justin Scherf die Meisterschaft bejubeln.

Die Punkte für den TTC Spaichingen I holten: Justin Scherf (2 Einzelsiege), Niklas Falke (2) und Tim Grudno (2).

 

 Bezirksliga Herren

TTC Spaichingen I – TSV Dormettingen I 9:0 kampflos

Der TTC Spaichingen I hat das letzte Saisonspiel gegen den TSV Dormettingen I kampflos mit 9:0 gewonnen. Die bereits als Absteiger festgestandenen Gäste traten zu diesem letzten Rundenspiel aufgrund Spielermangels nicht mehr an. Spaichingen I hat damit die Saison 2022/23 mit 14:22 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz abgeschlossen.

 

Kreisliga B2 Herren

TTC Spaichingen III – TG Schwenningen IV 4:9

Die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat die Saison mit einer 4:9 Heimniederlage gegen den Vizemeister TG Schwenningen IV abgeschlossen. Die Primstädter standen bereits vor diesem Match als Absteiger in die Kreisliga C fest. Gegen die TG Schwenningen IV erwischten die Gastgeber mit einem 2:1 aus den Eingangsdoppeln einen guten Start, doch in der Folge konnten nur noch zwei Einzel gewonnen werden. Spaichingen III hat die Saison mit 10:26 Punkten und Platz neun abgeschlossen.

Die Ergebnisse: Zetto/Krieger – Sevris/Sproge 3:2 (11:8 im fünften Satz), Nürnberger/Moser – Rapp/Eckert 1:3, Brumhardt/Blessing – Elsner/Beyer 3:0, Mario Zetto – Denis Eckert 1:3, Adrian Nürnberger – Ralf Rapp 1:3, Alexander Krieger – Kurt Elsner 2:3 (8:11 im fünften Satz), Waldemar Brumhardt – Georgios Sevris 0:3, Harald Blessing – Thorsten Beyer 3:0, Robin Moser – Peter Sproge 1:3, Zetto – Rapp 3:1, Nürnberger – Eckert 0:3, Krieger – Sevris 2:3 (11:13 im fünften Satz), Brumhardt – Elsner 0:3. 

 

Bezirksliga Herren

TSV Hochmössingen I – TTC Spaichingen I 4:9

Der TTC Spaichingen I hat mit einem 9:4 Auswärtserfolg beim TSV Hochmössingen I alle Zweifel am Klassenerhalt in der Bezirksliga beseitigt. Nach sechs sieglosen Partien überzeugten die Primstädter endlich mal wieder, vor allem Vasile Gaivas, Markus Kübler und Frank Dinter, die jeweils beide Einzel für sich entscheiden konnten. Mit 12:22 Punkten ist der TTC Spaichingen I auf Rang sechs in der Tabelle vorgerückt, somit ist das letzte Rundenspiel am kommenden Samstag zuhause gegen den Tabellenletzten und Absteiger TSV Dormettingen I bedeutungslos geworden.

Dinter TTC Mai22Die Gäste führten nach den Eingangsdoppeln mit 2:1. Erneut wurden die Doppel umgestellt, dieses Mal aber mit der erhofften Wirkung. Paitz/Dinter gewannen mit 3:1 gegen Haaga/Holzer, Kübler/Merkt schlugen Eberhardt/Wisnowski mit 3:0, für Gaivas/Zepf gab es dagegen eine 1:3 Niederlage gegen das Hochmössinger Spitzendoppel Fehrenbacher/Söll. Heiko Paitz mußte sich dann nach gutem Beginn in vier Sätzen gegen Martin Fehrenbacher geschlagen geben, aber Vasile Gaivas bezwang Jörg Söll ohne Probleme mit 3:0 zum 3:2 für die Gäste. Ganz stark trumpfte am Samstag Abend das mittlere Paarkreuz der Spaichinger auf: Frank Dinter konnte Adrian Haaga in vier Sätzen niederhalten und Markus Kübler glänzte mit einem lockeren 3:0 Erfolg gegen Raphael Eberhardt zum 5:2. Kay Merkt konnte dann gegen Ralf Holzer einen 0:2 Satzrückstand wettmachen, der Hochmössinger gewann dann aber doch noch im fünften Satz mit 11:8 zum 3:5 Anschluß. Daniel Zepf zeigte sich gegen Stanislaw Wisnowski glänzend aufgelegt, die Folge war ein ganz klarer 3:0 Sieg, so das die Primstädter nach dem ersten Durchgang mit 6:3 vorne lagen. Ein spektakuläres Match zeigten anschließend die beiden Spitzenspieler Martin Fehrenbacher und Vasile Gaivas, Gaivas lag mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen, konnte dann aber noch hauchdünn mit 13:11 im fünften Durchgang die Partie für sich entscheiden, so das beim Stande von 7:3 für die Gäste eine Vorentscheidung gefallen war. Hochmössingen kam durch einen 3:1 Sieg von Jörg Söll gegen Heiko Paitz nochmals auf 4:7 heran, doch Markus Kübler (3:2 gegen Adrian Haaga) und Frank Dinter (3:1 gegen Raphael Eberhardt) machten mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen alles klar zum umjubelten 9:4 Gesamterfolg für den TTC Spaichingen I.

Kreisliga B2 Herren

TTFC Dürbheim II – TTC Spaichingen III 9:4

Die dritte Mannschaft des TTC Spaichingen hat das Lokalderby beim TTFC Dürbheim II mit 4:9 verloren. Durch diese Niederlage ist der TTC Spaichingen III aus der Kreisliga B abgestiegen. Die Primstädter lagen in Dürbheim schnell mit 0:5 im Rückstand, womit die Partie dann auch vorzeitig entschieden war. Mit jetzt 10:24 Punkten liegt der TTC Spaichingen III auf dem vorletzten Tabellenplatz und empfängt am kommenden Samstag zum letzten Rundenspiel den Tabellenzweiten TG Schwenningen IV.

Die Ergebnisse: Yildirim/Payer – Scherf/Moser 3:0, F. Mauch/Richter – Zetto/Nürnberger 3:1, Bogatu/M. Mauch – Krieger/Brumhardt 3:1, Felix Mauch – Adrian Nürnberger 3:0, Turan Yildirim – Mario Zetto 3:1, Eduard Bogatu – Alexander Krieger 0:3, Tobias Payer – Justin Scherf 3:1, Matthias Richter – Robin Moser 3:1, Marcel Mauch – Waldemar Brumhardt 1:3, F. Mauch – Zetto 2:3 (6:11 im fünften Satz), Yildirim – Nürnberger 3:0, Bogatu – Scherf 1:3, Payer – Krieger 3:2 (11:8 im fünften Satz).

Bezirksliga Herren

TV Aldingen I – TTC Spaichingen I 9:5

Der TTC Spaichingen I hat das Lokalderby beim TV Aldingen I mit 5:9 verloren. In diesem wichtigen Abstiegsduell gewannen die Gastgeber verdient und haben damit einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt geschafft. Für die Primstädter dagegen wird die Lager immer prekärer, allerdings hat man es nach wie vor in der eigenen Hand in den letzten beiden Spielen beim Tabellenachten TSV Hochmössingen I und zuhause gegen den Tabellenletzten TSV Dormettingen I die nötigen Punkte für den Klassenverbleib zu holen. Da bedarf es dann aber einer deutlichen Leistungssteigerung, speziell in den Doppeln. Bei den Gästen überzeugte Markus Kübler mit zwei Einzelsiegen im mittleren Paarkreuz, bei Aldingen I glänzte Spitzenspieler Vitali Frick, der im vorderen Paarkreuz beide Einzel souverän für sich entscheiden konnte.

Die Spaichinger stellten mal wieder die Doppel um, doch dies sollte sich als Fehler herausstellen, denn alle drei Eingangsdoppel gingen an den TV Aldingen I, was für den weiteren Spielverlauf gleich vorentscheidend war. Kübler/Zepf unterlagen mit 0:3 gegen Frick/Dörfling, Gaivas/Paitz mußten sich nach einer 2:1 Satzführung mit 9:11 im fünften Satz gegen Frommbach/Bender geschlagen geben und auch für Dinter/Merkt gab es eine Fünfsatzniederlage (4:11) gegen Friedrich/Brüggemann, so dass die Hausherren gleich mit 3:0 weggezogen waren. Heiko Paitz fand gegen Vitali Frick überhaupt nicht zu seinem Spiel, die Folge war ein klares 3:0 für die Aldinger Nummer eins. Im besten Spiel des Abends zeigten Herberth Frommbach und Vasile Gaivas Tischtennissport vom Feinsten, Gaivas konnte letztlich hauchdünn mit 12:10 im fünften Satz das Match gewinnen zum 1:4. Frank Dinter mußte sich anschließend in vier Sätzen gegen Helmut Bender geschlagen geben, aber Markus Kübler konnte Günther Friedrich nach einem 1:2 Satzrückstand mit 11:2 im fünften Satz niederhalten. Kay Merkt überzeugte mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Frank Brüggemann und brachte seine Farben auf 3:5 heran. Das Schlüsselspiel des Abends war dann das Match zwischen Daniel Zepf und Bernd Dörfling, Zepf führte nach 0:2 Satzrückstand im fünften Satz bereits mit 9:3, gab das Spiel aber noch mit 10:12 aus der Hand und anstatt 5:4 stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für die Gastgeber. Im Spitzenspiel dominierte Vitali Frick auch überraschend klar mit 3:0 gegen Vasile Gaivas, am Tisch nebenan zeigte Heiko Paitz gegen Herberth Frommbach eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Einzel und setzte sich mit 3:0 zum 4:7 durch. Im Duell zweier Materialspieler konnte sich Markus Kübler in einem gefühlt endlosen Match mit 13:11 im Entscheidungssatz gegen Helmut Bender durchsetzen, so dass Spaichingen beim Stande von 5:7 nochmals hoffen durfte doch noch etwas zählbares aus Aldingen mitzunehmen. Aber die Hausherren blieben davon unbeeindruckt, Günther Friedrich schlug Frank Dinter mit 3:1 und den Schlusspunkt zum vielumjubelten Aldinger Derbysieg setzte Frank Brüggemann, der sich ebenfalls in vier Sätzen gegen Daniel Zepf durchsetzen konnte zum 9:5 Endstand. Am 15.04.23 muß der TTC Spaichingen I beim TSV Hochmössingen I antreten.

Markus Kübler überzeugte beim Lokalderby in Aldingen mit zwei Einzelsiegen im mittleren Paarkreuz.

  

Kreisliga A2 Herren

TT Heuberg I – TTC Spaichingen II 9:4

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat die Saison mit einer 4:9 Niederlage beim Meisterschaftsaspiranten TT Heuberg I und Rang sieben in der Tabelle abgeschlossen. Die Heuberger, die auf ihren verletzten Spitzenspieler Dietmar Reiner verzichten mußten lagen nach den Eingangsdoppeln zwar mit 1:2 zurück, doch in der Folge konnten die Gäste aus der Primstadt nur noch zwei Einzel für sich entscheiden. Der TT Heuberg I braucht jetzt im letzten Spiel beim Tabellenvierten TSV Nusplingen IV einen Sieg um die Meisterschaft in der Kreisliga A2 einzufahren.

Die Ergebnisse: Nedelcia/Geiger – P. Kolmogorov/K. Kolmogorov 3:0, Jakoby/Mattes – Ketterl/Mario Zetto 2:3 (15:17 im fünften Satz), Weger/Baier – Kästle/Marlon Zetto 2:3 (4:11 im fünften Satz), Daniel Nedelcia – Walter Kästle 3:0, Arthur Jakoby – Pavel Kolmogorov 3:1, Uwe Geiger – Marlon Zetto 3:0, Bernd Weger – Jürgen Ketterl 1:3, Michael Baier – Mario Zetto 2:3 (14:16 im fünften Satz), Uli Mattes – Konstantin Kolmogorov 3:0, Nedelcia – P. Kolmogorov 3:0, Jakoby – Kästle 3:1, Geiger – Ketterl 3:1, Weger – Marlon Zetto 3:0.

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.