Termine
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024
07 Sep. 2024
TTC Veranstaltung
Vereinsausflug 2024

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

TTC Spaichingen e.V.

Termine
13 Juli 2024
15:00 -
TTC Veranstaltung
Primtalsommer 2024
07 Sep. 2024
TTC Veranstaltung
Vereinsausflug 2024

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Bezirksliga Herren

TTC Sulgen II – TTC Spaichingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I ist beim abstiegsgefährdeten TTC Sulgen II nicht über ein 8:8 Unentschieden hinausgekommen. Die Primstädter taten sich bei den Schramberger Vorstädtern durch die gesundheitlichen Beeinträchtigungen von Heiko Paitz und Frank Dinter erwartungsgemäß schwer. Überragender Spieler bei den Gästen war erneut Vasile Gaivas, der beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen konnte, während Sulgen II in Guido Seckinger seinen stärksten Spieler hatte, er gewann beide Einzel und auch beide Doppel zusammen mit Christian Kopp. Spaichingen I bleibt mit jetzt 19:13 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, am kommenden Samstag steigt das Derby beim TV Aldingen I.

Kuebler Staiger Mrz20Nach den Doppeln führte der TTC Sulgen II mit 2:1, lediglich das Doppel 1 in Persona von Kübler/Staiger konnten nach 4:9 Rückstand im fünften Satz diesen 11:9 gegen Pasc/Fleig gewinnen. Paitz/Gaivas - die an diesem Abend aufgrund des gesundheitlich angeschlagenen Heiko Paitz auf Doppel 2 aufgestellt wurden - konnten drei Matchbälle beim Stand von 10:7 nicht nutzen und unterlagen mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen das Sulgener Doppel 1 Kopp/Seckinger. Dinter/Merkt zogen mit 0:3 gegen Moosmann/Bellgardt den Kürzeren. Ungefährdet mit 3:0 setzte sich anschließend Vasile Gaivas gegen Francisc Pasc durch, am Tisch daneben mußte Heiko Paitz über die volle Distanz gehen, um am Ende einen 11:9 Erfolg im fünften Satz gegen Christian Kopp zu feiern. Heiko Staiger unterlag dann Routinier Guido Seckinger mit 1:3, aber Markus Kübler überzeugte beim 3:0 gegen Markus Moosmann, so dass die Spaichinger wieder mit 4:3 in Führung gingen. Kay Merkt verlangte Abwehrstratege Peter Bellgardt alles ab, am Ende mußte sich Merkt jedoch nach einer 2:1 Satzführung mit 5:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Frank Dinter hatte beim 3:1 Erfolg gegen Gerold Fleig wenig Probleme, so dass es nach dem ersten Durchgang 5:4 für die Gäste stand. Sulgen II konnte jedoch nach der 1:3 Niederlage von Heiko Paitz gegen Francisc Pasc erneut ausgleichen, postwendend sorgte aber Vasile Gaivas mit seinem zweiten Einzelsieg (3:1 gegen Christian Kopp) für die neuerliche 6:5 Führung. Markus Kübler gab dann sein Match nach hartem Kampf mit 7:11 im fünften Satz gegen den an diesem Abend stark aufspielenden Guido Seckinger ab, doch Heiko Staiger glänzte beim 3:0 gegen Markus Moosmann zum 7:6. Frank Dinter kam mit der Spielweise von Peter Bellgardt überhaupt nicht zurecht, was eine 0:3 Niederlage zur Folge hatte. Kay Merkt brachte dann seine Farben nach starkem Spiel gegen Gerold Fleig (3:0) mit 8:7 erneut in Führung. Nun mußte wieder das Schlußdoppel die Entscheidung bringen. Kübler/Staiger verloren nach einer 2:1 Satzführung gegen Kopp/Seckinger mit 8:11 im fünften Satz nach zwei Aufschlagfehlern gegen Satzende,  so dass der 8:8 Endstand und aus Spaichinger Sicht unnötige Punktverlust perfekt war.

Kreisliga C2 Herren

TTC Spaichingen III – TG Weigheim II 9:1

Den erwartet klaren 9:1 Heimsieg feierte der TTC Spaichingen III gegen das Tabellenschlußlicht TG Weigheim II. Die Weigheimer konnten lediglich ein Doppel für sich entscheiden, ansonsten war man chancenlos. Der TTC Spaichingen III liegt jetzt mit 10:12 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Die Ergebnisse: Landowski/Damnik – Klöckler/Fugel 3:0, Zepf/Krieger – Lorenz/Mosbacher 1:3, Blessing/Brumhardt – Bragadireanu/Ingrasciotta 3:0, Maximilian Zepf – Herbert Klöckler 3:0, Ralf Landowski – Tobias Lorenz 3:1, Hartmut Damnik – Eugen Fugel 3:0, Alexander Krieger – Margit Mosbacher 3:1, Harald Blessing – Vito Ingrasciotta 3:0, Waldemar Brumhardt – Daniel Bragadireanu 3:0, Maximilian Zepf – Tobias Lorenz 3:2 (nach 0:2 Satzrückstand 11:4 im fünften Satz).

 

Bezirksliga Herren

TG Schwenningen II – TTC Spaichingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I hat bei der TG Schwenningen II wie im Hinspiel 8:8 Unentschieden gespielt. In dieser packenden Partie führten zunächst die Neckarstädter mit 4:2 und 6:4, doch dann drehten die Gäste das Spiel und führten ihrerseits mit 7:6 und 8:7, ehe unter dem Strich ein gerechtes Remis stand. Herausragende Spieler bei den Primstädtern waren Vasile Gaivas, Markus Kübler, sowie Kay Merkt, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. In der Tabelle bleibt der TTC Spaichingen I mit jetzt 18:12 Punkten auf Rang sechs, am kommenden Samstag muß man zum TTC Sulgen II reisen.

Kay MerktNach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Für Spaichingen I konnten lediglich Paitz/Gaivas (3:0 gegen Seyfried/R. Rapp) gewinnen, für die beiden Doppel Kübler/Staiger und Dinter/Merkt gab es zwei glatte 0:3 Niederlagen. Vasile Gaivas zeigte gegen Jens Mahler eine glänzende Leistung und revanchierte sich mit einem 3:1 Erfolg für die Vorrundenniederlage. Heiko Paitz fand gegen Klaus-Dieter Stieber überhaupt nicht ins Spiel und unterlag folgerichtig klar in drei Sätzen und Heiko Staiger holte gegen Christoph Seyfried zwar einen 0:2 Satzrückstand auf, letztlich verlor Staiger aber mit 5:11 im fünften Satz zum 4:2 für die Schwenninger. Ganz stark präsentierte sich wieder Markus Kübler, der gegen Dominik Rapp glatt mit 3:0 gewann und eine Klasse-Moral bewies Kay Merkt, der gegen Wolfgang Gühna schon mit 0:2 im Hintertreffen lag, dann aber noch mit 13:11 im Entscheidungssatz gewann zum 4:4 Ausgleich. Doch die Hausherren konnten die nächsten beiden Einzel wieder für sich entscheiden, denn Frank Dinter mußte sich knapp mit 9:11 im fünften Durchgang gegen Ralf Rapp geschlagen geben und Heiko Paitz gab auch seine zweites Tagespartie mit 6:11 im fünften Satz gegen Jens Mahler ab, so dass Schwenningen II wieder mit 6:4 vorne lag. Die Gäste zeigten sich aber kämpferisch und konnten durch drei Spielgewinne in Serie von Vasile Gaivas (3:1 gegen Klaus-Dieter Stieber), Markus Kübler (3:0 gegen Christoph Seyfried) und Heiko Staiger (3:1 gegen Dominik Rapp) erstmals mit 7:6 in Führung gehen. Frank Dinter gab anschließend auch sein zweites Einzel mit 1:3 gegen Wolfgang Gühna ab, aber der ganz stark aufspielende Kay Merkt besiegte Ralf Rapp in vier Sätzen zum 8:7 für die Primstädter. Im alles entscheidenden Schlußdoppel waren Paitz/Gaivas beim 0:3 gegen Mahler/Stieber chancenlos, so dass der gerechte 8:8 Endstand erreicht war.

 

Kreisklasse A2 Herren

TTC Rottweil III – TTC Spaichingen II 4:9

Pavel Kolmogorov steuerte drei wichtige Punkte gegen Rottweil bei.Der TTC Spaichingen II hat in der vorgezogenen Sonntagsbegegnung beim Tabellenschlußlicht TTC Rottweil III klar mit 9:4 gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Gastgeber traten mit mehrfachem Ersatz an, während die Primstädter mit einer guten Aufstellung in die Neckarstadt reisten. Durch diesen Erfolg hat der TTC Spaichingen II jetzt vier Punkte Vorsprung auf den TTC Rottweil III und ist gleichzeitig mit dem TV Aldingen II gleichgezogen. Bei den Gästen glänzte das mittlere Paarkreuz mit Pavel Kolmogorov und Roland Asapowitsch, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten.

Die Ergebnisse: Zak/Schote - Merkt/Asapowitsch 3:0, Sikeler/Wehrmann – Zepf/Kolmogorov 0:3, Kienzler/Döttling – Zepf/Nürnberger 0:3, Anna Sikeler – Kay Merkt 1:3, Dimitri Zak – Daniel Zepf 2:3 (5:11 im fünften Satz), Dietmar Schote – Roland Asapowitsch 0:3, Selin Wehrmann – Pavel Kolmogorov 1:3, Yusup Tevs – Adrian Nürnberger 3:1, Simon Kienzler – Maximilian Zepf 1:3, Sikeler – Zepf 3:1, Zak – Merkt 3:1, Schote – Kolmogorov 1:3, Wehrmann – Asapowitsch 1:3.

 

 

 

 

 

Bezirksliga Herren

TTC Spaichingen I – TSV Dormettingen I 9:4

Der TTC Spaichingen I hat das Heimspiel gegen den TSV Dormettingen I klar mit 9:4 gewonnen. Die Primstädter zeigten eine starke Leistung und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Herausragende Spieler waren Vasile Gaivas, Markus Kübler und Frank Dinter, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Spaichingen I hat jetzt 17:11 Punkte und bleibt damit auf dem sechsten Tabellenplatz. Das nächste Rundenspiel bestreitet der TTC Spaichingen I am 29.02.20 beim Tabellenfünften TG Schwenningen II.

Die Gäste aus Dormettingen erwischten zunächst den besseren Start. Zwar gewannen in den Eingangsdoppeln Paitz/Gaivas mit 3:1 gegen J. Erler/Vötsch, aber Dinter/Merkt verloren mit 5:11 im fünften Satz gegen Duffner/Weckenmann und Kübler/Maurer unterlagen trotz starker Partie gegen das Dormettinger Spitzendoppel Scherer/H. Erler hauchdünn mit 10:12 im Entscheidungssatz zum 2:1 für die Dormettinger. Doch danach kamen die Hausherren so richtig in Fahrt. Im vorderen Paarkreuz gewann Heiko Paitz in vier Sätzen gegen Matthias Scherer und Vasile Gaivas glänzte beim 3:0 Erfolg gegen die Dormettinger Nummer eins Jochen Erler zur 3:2 Führung. Markus Kübler hatte gegen Jens Vötsch beim 3:0 Erfolg keinerlei Probleme und Frank Dinter gewann nach Klasse-Partie etwas überraschend mit 3:1 gegen Holger Erler zur 5:2 Führung. Frank Maurer, der nach elfmonatiger Spielpause erstmals wieder ein Pflichtspiel absolvierte war die fehlende Spielpraxis deutlich anzumerken, folgerichtig unterlag er in drei Sätzen gegen Robin Duffner, aber am Tisch daneben sorgte Kay Merkt mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Marcel Weckenmann für den 6:3 Zwischenstand nach dem ersten Durchgang. Heiko Paitz holte zwar gegen Jochen Erler einen 0:2 Satzrückstand auf, letztlich konnte sich der Dormettinger Spitzenspieler aber im fünften Satz ganz knapp mit 11:9 durchsetzen, so dass die Gäste auf 4:6 herankamen. Vasile Gaivas sorgte nach spektakulären Ballwechseln gegen Matthias Scherer mit einem Viersatzerfolg für das 7:4 und als Markus Kübler (3:2 gegen Holger Erler) und Frank Dinter (3:0 gegen Jens Vötsch) mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen überzeugten, war der 9:4 Endstand für den TTC Spaichingen I unter Dach und Fach.

Kreisliga A2 Herren

TTC Spaichingen II –TTC Wehingen 3:9

Kstle Asapowitsch Feb20Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat das Heimspiel gegen den TTC Wehingen deutlich mit 3:9 verloren. Bis zum 3:5 konnten die Gastgeber die Partie noch etwas ausgeglichen gestalten, doch vier Spielverluste in Serie sorgten für den glatten 3:9 Endstand. Die Spaichinger bleiben damit weiter in akuter Abstiegsgefahr, mit 4:16 Punkten rangiert man vorläufig weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Bei den Gästen vom Heuberg gewannen Dietmar Reiner, Arthur Jakoby und Ulrich Schönfeld jeweils beide Einzel.

Die Ergebnisse: D. Zepf/Kolmogorov – Schönfeld/Sprich 3:1, Kästle/Asapowitsch – Reiner/Jakoby 0:3, M. Zepf/Nürnberger – Weger/Mattes 1:3, Daniel Zepf – Arthur Jakoby 2:3 (5:11 im fünften Satz), Walter Kästle – Dietmar Reiner 0:3, Pavel Kolmogorov – Bernd Weger 3:0, Roland Asapowitsch – Ulrich Schönfeld 0:3, Maximilian Zepf – Leo Sprich 3:0, Adrian Nürnberger – Uli Mattes 2:3 (10:12 im fünften Satz), D. Zepf – Reiner 1:3, Kästle – Jakoby 0:3, Kolmogorov – Schönfeld 0:3.

 

Kreisklasse C2 Herren

TTC Wurmlingen II – TTC Spaichingen III 9:6

Mit einer 6:9 Niederlage ist die dritte Mannschaft vom Gastspiel beim TTC Wurmlingen II zurückgekehrt. In der fast vier Stunden dauernden Partie lagen die Primstädter zunächst mit 1:4 hinten, konnten dann aber den 5:5 Ausgleich herstellen. In der Folge konnte nur noch Konstantin Kolmogorov gewinnen, der auch als einziger Spaichinger Spieler beide Einzel gewinnen konnte. Spaichingen III liegt jetzt mit 8:12 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Ergebnisse: Ebert/Cabarth – Zepf/Kolmogorov 3:1, Engel/Matz – Landowski/Damnik 1:3, Schlecht/Rapp – Krieger/Blessing 3:0, Jürgen Ebert – Ralf Landowski 3:0, Markus Cabarth – Maximilian Zepf 3:2 (11:8 im fünften Satz), Waldemar Engel – Konstantin Kolmogorov 2:3 (nach 2:0 Satzführung 13:15 im fünften Satz), Harald Schlecht – Hartmut Damnik 2:3 (9:11 im fünften Satz), Thomas Rapp – Harald Blessing 3:1, Jonas Matz –Alexander Krieger 1:3, Ebert – Zepf 2:3 (6:11 im fünften Satz), Cabarth – Landowski 3:0, Engel – Damnik 3:2 (11:7 im fünften Satz), Schlecht – Kolmogorov 0:3, Rapp - Krieger 3:1, Matz – Blessing 3:0.

 

Landesklasse Jugend

TTG Sonnenbühl – TTC Spaichingen I 4:6

Mit einem wichtigen 6:4 Auswärtserfolg ist die erste Jugendmannschaft des TTC Spaichingen aus Sonnenbühl zurückgekehrt. Die Primstädter lagen zwischenzeitlich mit 3:4 im Hintertreffen, konnten dann aber mit drei Einzelsiegen in Serie die Partie noch drehen. Mit 7:11 Punkten liegen die Spaichinger damit aktuell auf Rang vier.

Für Spaichingen I waren erfolgreich: Tim Grudno (2 Einzelsiege), Paul Merkt (1), Maximilian Zepf (1), Justin Scherf (1), sowie das Doppel Zepf/Scherf.

 

Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.