Tischtennis Berichte

 

Bezirksliga Herren

TTC Spaichingen I – TTC Vöhringen I 5:9

Der TTC Spaichingen I hat das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TTC Vöhringen I mit 5:9 verloren. Dabei war erneut die eklatante Doppelschwäche der Primstädter für die Niederlage entscheidend, denn wieder gingen alle drei Eingangsdoppel an den Gegner. In den letzten vier Pflichtspielen geriet man damit zum dritten Mal mit 0:3 in Rückstand. Nach dem 1:6 rappelten sich die Gastgeber dann zwar auf und kamen bis auf 5:6 heran, doch drei weitere Einzelniederlagen brachten den 5:9 Endstand. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen I auf den drittletzten Tabellenplatz abgerutscht und braucht am 04.12.21 im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten TSV Nusplingen III unbedingt einen Sieg, um nicht vollends in den Abstiegsstrudel zu geraten.

In den Doppeln führten Gaivas/Paitz gegen Haid/Sehburger noch mit 2:1 Sätzen, doch dann kam wie schon so oft in dieser Saison der totale Einbruch und die Sätze vier und fünf gingen mit 11:2 und 11:6 ganz klar an die Vöhringer. Kübler/Zepf und Dinter/Merkt waren bei ihren 0:3 Niederlagen gegen Schäfer/Bendig und Stocker/Bussmann chancenlos. Vasile Gaivas unterlag danach überraschend mit 9:11 im fünften Satz gegen Björn Bendig und auch Heiko Paitz mußte nach gutem Beginn gegen Thomas Schäfer sein Match mit 1:3 abgeben, so das die Hausherren fast schon hoffnungslos mit 0:5 im Rückstand lagen. Markus Kübler spielte dann gegen Michael Stocker ganz stark auf und bezwang diesen relativ ungefährdet mit 3:1, aber am Tisch daneben verlor Frank Dinter mit demselben Ergebnis gegen Bernhard Haid, so das Vöhringen auf 6:1 davonzog. Doch die Gastgeber gaben sich noch nicht geschlagen, denn nach den Siegen von Daniel Zepf (3:0 gegen Steffen Sehburger), Kay Merkt (3:1 gegen Paul-Heinz Bussmann) kamen die Spaichinger auf 3:6 heran. Der zweite Durchgang begann für Spaichingen sehr gut, denn im vorderen Paarkreuz konnten Vasile Gaivas und Heiko Paitz ihre Niederlagen aus Durchgang eins wettmachen, Gaivas überzeugte beim 3:1 gegen Thomas Schäfer ebenso wie auch Paitz, der Björn Bendig in vier Sätzen in die Schranken wies und plötzlich schien das Match beim Stande von 5:6 wieder völlig offen. Allerdings mußte sich Markus Kübler glatt in drei Sätzen gegen Bernhard Haid geschlagen geben und Frank Dinter gab sein Einzel nach einer 2:1 Satzführung gegen Michael Stocker mit 8:11 im fünften Satz ab, zum 8:5 für die Gäste. Daniel Zepf hatte dann nochmals die große Chance gegen Paul-Heinz Bussmann zu verkürzen, aber Zepf gab eine 2:0 Satzführung und im fünften Satz ein 10:6 noch aus der Hand und unterlag mit 12:14 zur bitteren 5:9 Heimniederlage.

Kreisklasse A2 Herren

TG Weigheim – TTC Spaichingen II 7:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat das Kellerduell bei der TG Weigheim mit 9:7 gewonnen und sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Es war gleichzeitig der erste Saisonsieg für den TTC Spaichingen II. Dabei lagen die Gäste aus der Primstadt bis zum 6:7 ständig im Rückstand, aber zwei Einzelsiege und ein Fünf-Satz Thriller im Schlußdoppel von Kolmogorov/Zepf, die mit 13:11 im fünften Satz gegen Moldenhauer/Hugger triumphierten brachten noch den so wichtigen Auswärtserfolg für den TTC Spaichingen II. Überhaupt waren es Pavel Kolmogorov und Maximilian Zepf, die den größten Anteil am Sieg der Spaichinger hatten, sie holten zusammen alle sechs möglichen Punkte und auch Mario Zetto gewann überzeugend beide Einzel. In der Tabelle ist der TTC Spaichingen II mit jetzt 3:9 Punkten auf den siebten Tabellenplatz vorgerückt.

Die Ergebnisse: Moldenhauer/Hugger – Kästle/Landowski 3:1, Bumüller/Lorenz – Kolmogorov/Zepf 2:3 (4:11 im fünften Satz), Maier/Daiber – Zetto/Nürnberger 3:2 (11:8 im fünften Satz), Armin Moldenhauer – Pavel Kolmogorov 2:3 (11:13 im fünften Satz), Bernd Hugger – Walter Kästle 3:0, Achim Bumüller – Ralf Landowski 3:2 (11:8 im fünften Satz), Manfred Maier – Maximilian Zepf 2:3 (7:11 im fünften Satz), Hans-Peter Daiber – Adrian Nürnberger 3:1, Tobias Lorenz – Mario Zetto 0:3, Moldenhauer – Kästle 3:2 (11:6 im fünften Satz), Hugger – Kolmogorov 1:3, Bumüller – Zepf 1:3, Maier – Landowski 3:0, Daiber – Zetto 0:3, Lorenz – Nürnberger 1:3, Moldenhauer/Hugger – Kolmogorov/Zepf 2:3 (11:13 im fünften Satz).

Landesliga Jungen 18

CVJM Grüntal – TTC Spaichingen I 3:6

Die erste Jugendmannschaft des TTC Spaichingen hat in der Landesliga den dritten Sieg in Folge eingefahren. Mit 6:3 gewannen die Primstädter nach einem 2:3 Rückstand beim CVJM Grüntal und rückten mit jetzt 6:8 Punkten ins Tabellenmittelfeld vor. Für Spaichingen I waren erfolgreich: Maximilian Zepf (2 Einzelsiege), Tim Grudno (2), Justin Scherf (1), sowie das Doppel Zepf/Grudno.

 

 

Termine

Keine Termine

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31