Tischtennis Berichte

 

Bezirksliga Herren

TSV Dormettingen I – TTC Spaichingen I 8:8

Der TTC Spaichingen I hat beim TSV Dormettingen I nach einem dramatischen Spielverlauf ein 8:8 Unentschieden erkämpft. Die Primstädter lagen in Dormettingen fast schon aussichtslos mit 0:4 und 4:8 im Hintertreffen, aber die Gäste zeigten eine tolle Moral und verdienten sich am Ende den Punkt redlich. Bei Spaichingen überzeugten Vasile Gaivas und erneut Kay Merkt, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Mit 5:7 Punkten bleibt der TTC Spaichingen I im Mittelfeld der Tabelle, am kommenden Samstag gastiert der TTC Vöhringen I in der Primstadt.

Erneut zeigten die Primstädter eine eklatante Doppelschwäche, denn alle drei Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber. Als Heiko Paitz das erste Einzel des Abends mit 1:3 gegen Jochen Erler abgeben mußte, lagen die Gäste bereits mit 0:4 im Rückstand. Vasile Gaivas konnte dann nach starker Leistung den jungen Matthias Scherer mit 3:1 besiegen, aber Frank Dinter mußte sich Holger Erler in vier Sätzen geschlagen geben, so das die Hausherren auf 5:1 davonzogen. Die Spaichinger kamen dann besser ins Spiel, denn Markus Kübler gewann glatt mit 3:0 gegen Oliver Duffner und Kay Merkt schlug Peter Koch in vier Sätzen zum 3:5 aus Spaichinger Sicht. Daniel Zepf konnte danach eine 2:1 Satzführung gegen Marcel Weckenmann nicht verwerten und verlor mit 5:11 im fünften Satz, so das es mit einem 3:6 Rückstand in den zweiten Durchgang ging. Ein echtes Spitzenspiel sahen die Zuschauer zwischen Vasile Gaivas und Jochen Erler, Gaivas gewann mit 11:4 im fünften Satz, so das Spaichingen wieder auf 4:6 herangekommen war. Als dann aber Heiko Paitz und Markus Kübler ihre Spiele mit jeweils 1:3 gegen Matthias Scherer und Holger Erler abgeben mußten, schien beim Stande von 8:4 für Dormettingen die Partie endgültig entschieden. Doch die Spaichinger steckten nicht auf, denn Frank Dinter besiegte Oliver Duffner mit 3:1, Daniel Zepf rang Peter Koch in fünf Sätzen nieder und als Kay Merkt nach glänzender Vorstellung Marcel Weckenmann in drei Sätzen in die Schranken verwies, war plötzlich beim Stande von 7:8 noch ein Remis für den TTC Spaichingen I drin. Gaivas/Paitz steigerten sich im Schlußdoppel ganz erheblich und gewannen mit 3:1 gegen Scherer/H. Erler zum kaum mehr für möglich gehaltenen 8:8 Unentschieden.

Kreisliga A2 Herren

TTC Spaichingen II – TG Schwenningen III 4:9

Die zweite Mannschaft des TTC Spaichingen hat das Heimspiel gegen den Tabellenführer TG Schwenningen III erwartungsgemäß mit 4:9 verloren. Bis zum 3:4 Zwischenstand hielten die Primstädter gut mit, anschließend gelang aber nur noch ein Einzelsieg. Bester Spieler bei den Gastgebern war Maximilian Zepf, der beide Einzel für sich entscheiden konnte. Spaichingen II bleibt nach dieser Niederlage im Tabellenkeller stecken.

Die Ergebnisse: Kästle/Landowski – Storz/Greiner 0:3, Kolmogorov/Zepf – Bähr/Hirsch 2:3 (9:11 im fünften Satz), Weidner/Ketterl – Dietz/Wessels 3:1, Walter Kästle – Andreas Storz 0:3, Pavel Kolmogorov – Regina Bähr 1:3, Maximilian Zepf – Holger Wessels 3:1, Jan Weidner – Daniela Greiner 3:1, Jürgen Ketterl – Jürgen Dietz 0:3, Ralf Landowski – Manfred Hirsch 1:3, Kästle – Bähr 0:3, Kolmogorov – Storz 1:3, Zepf – Greiner 3:2 (11:6 im fünften Satz), Weidner – Wessels 2:3.

Kreisliga C2 Herren

 

TTC Spaichingen III – TV Epfendorf II 9:0.

Der TV Epfendorf II trat zu dieser Begegnung nicht an, somit wurde das Spiel mit 9:0 für den TTC Spaichingen III gewertet.

Landesliga Jungen 18

TTV Auggen – TTC Spaichingen I 2:6

TTC Spaichingen I – TTC Mühlen 1987 6:1

Die erste Jugendmannschaft des TTC Spaichingen konnte die ersten beiden Siege in der Landesliga bejubeln. Im Match beim TTV Auggen gab es mit 6:2 einen klaren Auswärtssieg, und am Samstag folgte mit einem noch deutlicheren 6:1 gegen den TTC Mühlen 1987 auch der erste Heimerfolg für den Aufsteiger. Damit haben sich die Spaichinger erstmal ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft.

Die Punkte für den TTC Spaichingen holten: Maximilian Zepf (3 Einzelsiege), Justin Scherf (1), Tim Grudno (2), Oliver Kelbert (2), sowie die Doppel Zepf/Grudno (2) und Scherf/Kelbert (2).

 

 

Termine

Keine Termine

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31